News
Latest News
18.05.2018
Kaderschmiede
7:0 im Finale gegen Arsten

U19 holt den Landespokal



  • 4
  • 99
Frank Thomas Koch

Zu einer klaren Sache ist das Bremer Pokalfinale der A-Junioren geraten: Gleich mit 7:0 (4:0) setzte sich die U19 des SV Werder beim TuS Komet Arsten durch. Für Werder-Trainer Marco Grote war das deutliche Ergebnis auch eine Folge der guten mentalen Vorbereitung seiner Mannschaft: „Wir hatten die richtige Einstellung und haben das souverän gemacht.“

Der Underdog, als Regionalligist eine Klasse niedriger als das Bundesligateam beheimatet, war keinesfalls bereit, sich der individuellen Klasse seines Gegners zu ergeben. Im Gegenteil: Arsten trat engagiert auf. „Die ersten 20 Minuten waren nicht so leicht, sie haben alles aus sich herausgeholt“, bekannte Grote später.

Allerdings reichte selbst das nicht, um dem konzentriert auftretenden Favoriten ein offenes Spiel zu liefern. Am Ende gewann Werder nicht nur den Bremer Wettbewerb, sondern qualifizierte sich auch für die erste Runde im DFB-Juniorenpokal der nächsten Saison.

Tore: 0:1 Philipp (12.), 0:2/0:3/0:4 Hoppe (26./43./44.), 0:5 Hackethal (56.), 0:6 van den Berg (70.), 0:7 Tegeder (86.).

Weserzwitschern

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download