News
Latest News
18.05.2018
Rasenreport
Der MEIN-WERDER-Saisonrückblick

Teil 2: Kainz' Fehlschuss



  • 5
  • 48
nordphoto

Beim Bundesligaauftakt in Sinsheim wollte Werder den Rückenwind aus der ersten Pokalrunde mitnehmen. Gegen die TSG Hoffenheim folgte dann aber eine unsanfte Landung im Liga-Alltag: Lange hatte Werder sich in Abwesenheit von Abwehrchef Niklas Moisander und Zlatko Junuzovic wacker geschlagen, aber Andrej Kramarics von Robert Bauer abgefälschter Schuss aus der zweiten Reihe besiegelte in der 84. Minute doch noch die erste Bremer Saisonniederlage im ersten Ligaspiel.

Dabei hätte alles ganz anders laufen können: In der 29. Minute hatte Florian Kainz, als Achter im 3-5-2-System in ungewohnter Rolle unterwegs, das 1:0 für Werder auf dem Fuß. Aus fünf Metern schaffte es der Österreicher aber nicht, den Ball im Tor unterzubringen, und setzte seine Großchance neben das Tor. Es sollte die einzige echte Gelegenheit für Werder in einem von der Defensive geprägten Spiel bleiben.

Außerdem gab es zum ersten Mal Ärger mit dem Videobeweis. Das lag aber nicht daran, dass das zusätzliche Schiedsrichterteam in Köln danebengelegen hätte – vielmehr war die Technik zeitweise ausgefallen. Letztlich bot das Spiel aber kaum strittige Szenen: Größter Aufreger war fast noch das Wiedersehen mit Serge Gnabry, der im Vorjahr das Werder-Trikot getragen hatte.


Weserzwitschern

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download