News
Latest News
16.05.2018
Rasenreport
VINTAGE WERDER: 16. MAI 2015

Schwerer Rückschlag im Kampf um die Europa League



  • 63
  • 16
dpa

Werder ist nach einer starken Rückrunde bis an die Europapokalplätze herangestürmt, der Mannschaft von Viktor Skripnik droht im Endspurt aber etwas die Luft auszugehen. Im letzten Heimspiel gegen Mönchengladbach muss unbedingt ein Sieg her, um die Träume von der Rückkehr ins internationale Geschäft am Leben zu halten. Die Borussia ihrerseits kämpft aber sogar noch um den Einzug in die Champions League - entsprechend stark und energisch präsentieren sich die Gäste dann auch im Weserstadion.

Gladbach bestimmt die Partie, hat enorm viel Ballbesitz. Werder dagegen verlegt sich auf Konter und hat in der ersten Halbzeit Glück bei einem Pfostentreffer der Gäste und dass Torhüter Koen Casteels einmal überragend reagiert.

Wenige Sekunden nach dem Wechsel scheitert erst Davie Selke an Gladbachs Keeper Yann Sommer, bevor die Gäste in Führung gehen. Max Kruses scharfe Hereingabe grätscht Raffael am zweiten Pfosten über die Linie. Werder hat zu wenig zuzusetzen, um Gladbach nach der Führung nochmal gefährlich zu werden und muss wenige Minuten vor dem Ende nach einem Konter und dem zweiten Raffael-Tor die Entscheidung hinnehmen.

Während Gladbach durch das 2:0 sicher in der Königsklasse ist, hat Werder ein echtes Endspiel vor der Brust: Vor dem letzten Spiel beim direkten Kontrahenten Dortmund sind beide Mannschaften punktgleich, der BVB hat aber das deutlich bessere Torverhältnis.

Weserzwitschern

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download