News
Latest News
Rasenreport
21.03.2019
Moisander spricht in Medienrunde

„Wir haben die richtige Mentalität“

© nordphoto


  • 4
  • 141

Mit dem 3:1-Sieg gegen Bayer Leverkusen konnte Werder am vergangenen Wochenende mit einem Positiv-Erlebnis in die Länderspielpause gehen. Das merkt man der Mannschaft derzeit auch an, erklärte Abwehrchef Niklas Moisander am Donnerstag in einer Medienrunde: „Wir sind voller Selbstvertrauen, die Stimmung ist sehr gut.“

„Wir träumen weiterhin von den europäischen Plätzen“, sagte der Finne weiter. „Alles ist möglich, wir können eine gute Saison-Endphase erleben.“ Als nächstes wartet auf Werder ein Heimspiel gegen Mainz (Sonnabend, 30. März) – ein Gegner, gegen den man im Hinspiel bei der 1:2-Niederlage nicht gut ausgesehen hatte. „Das war zusammen mit dem Nürnberg-Spiel (1:1 am 20. Spieltag, d. Red) unsere schlechteste Leistung der Saison“, erklärte Moisander, der aber auch weiß: „Jetzt ist die Situation ganz anders.“

Betrachtet man das Restprogramm, ist für Werder gegen Mainz ein Sieg praktisch Pflicht – schließlich wartet unter anderem noch die Top vier der Liga (Bayern, Dortmund, Leipzig, Mönchengladbach) auf die Bremer. Und gegen die hatte es in der Hinrunde ausschließlich Niederlagen gegeben.

Das beunruhigt Moisander aber nicht. Denn: „Ich glaube, dass wir jetzt einen Schritt weiter sind. Es wird natürlich schwierig, aber wir haben die richtige Mentalität, um es zu schaffen.“ Auch mit Rückschlägen kann die Mannschaft mittlerweile besser umgehen als noch vor Wochen, was unter anderem beim späten 1:1 gegen Hertha zu sehen gewesen sei.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download