News
Latest News
Transfergeflüster
25.05.2019
Gerücht des israelischen Portals „Walla“

Will Werder Rechtsverteidiger Eli Dasa?

© imago images


  • 119
  • 39

Dass Werder einen Rechtsverteidiger sucht, ist schon länger bekannt. Felix Beijmo soll verliehen werden, daher brauchen die Bremer einen neuen Stellvertreter für Theodor Gebre Selassie. Alvaro Tejero, derzeit von Real Madrid an Albacete Balompie verliehen, ist ein Kandidat für diese Rolle. Das israelische Portal „Walla“ bringt nun Eli Dasa von Maccabi Tel Aviv ins Gespräch. Laut dem Artikel will der 26-jährige Rechtsverteidiger den israelischen Tabellenführer verlassen. Werder und Freiburg sollen Dasa beobachtet haben und an einer Verpflichtung interessiert sein.

Eli Dasa hat insgesamt 163 Erstliga-Spiele in Israel bestritten (17 davon in der laufenden Saison) und dabei sechs Tore erzielt sowie 16 Treffer vorbereitet. In der Europa-League-Qualifikation kam er 17-mal zum Einsatz (ein Tor, keine Vorlage). Zudem gehört der Rechtsverteidiger zum Kader der israelischen Nationalmannschaft, die der Ex-Bremer Andreas Herzog trainiert. 17 Länderspiele hat Eli Dasa bislang absolviert. Finanziell wäre ein Transfer für Werder kein Problem, denn Dasa, dessen Marktwert laut transfermarkt.de 1,25 Millionen Euro beträgt, ist ablösefrei, weil sein Vertrag ausläuft. Der Sprung von der israelischen Liga in die Bundesliga ist allerdings sehr groß.

Den Original-Artikel (in hebräischer Sprache) gibt es hier.

Jonice_123 am 25.05.2019, 17:22
Da ist ja Bejimo sogar besser!Man der spielt in der Israelischer Liga! Und in den Euro-Quali Spielen hat er weder Tore vorbereitet noch geschossen! Aber naja man weiß ja nie...
8
18
Herzraute am 25.05.2019, 21:39
Und da es, wie jeder weiß, die Kernaufgabe eines Rechtsverteidigers ist Tore zu schießen, ist dieser Mann vollkommen unfähig!

Finde es lustig, dass ein Verteidiger an Toren gemessen wird und nicht an spielen zu 0 oder tacklings oder Kopfballspiel in der Defensive nach Ecken oder sonst was. Nein, ein Verteidiger wird nach Toren gemessen. Hammer! Genau mein Humor.
25
3
Chester am 25.05.2019, 23:07
Aufgrund der Quellenlage und Alters würde ich das ausschließen.Klar bräuchte man noch einen Backup für Theo und der Spieler wäre ablösefrei. Ob Er aber eine Verstärkung wäre würde ich zumindest mal bezweifeln.
5
0
Frank1969 am 26.05.2019, 08:29
Würde auch lieber Bejmo fördern und ihm Einsätze geben als noch einen Spieler zu holen den man nicht einschätzen kann
7
1
Altobelli am 26.05.2019, 09:25
Ich glaube das Beijmo einfach noch nicht über die Qualität verfügt um in der Bundesliga mithalten zu können. Sonst hätte er sicherlich auch schon Einsätze bekommen. Aber es wurden ihm grundsätzlich andere Spieler vorgezogen. Friedl oder Langkamp wurden meist als defensive Spieler eingewechselt.
Nun könnte man wieder sagen "Aber ohne Einsätze kann er nicht zeigen was er kann".
Seine Leistungen im Training und wahrscheinlich auch in der U-23 werden die Trainer darin bestätigt haben, noch nicht auf ihn zu setzen. Er hat den Vorteil, dass er noch jung ist. Die nächsten ein bis zwei Jahre muss er sich allerdings entwickeln und den nächsten Schritt machen.
2
1
Schimmelreiter am 26.05.2019, 13:30
So, so! Nun also ein Herr namens Eli Dasa. Schreibt ein israelisches Online-Portal. Was schreiben den so die Zeitungen in Nigeria, auf Island oder Tonga? Wahrscheinlich werden wir jetzt alle paar Tage mit einem neuen Namen aus den Tiefen der Fussballwelt „beglückt“. Wir sollten uns nicht verrückt machen lassen und auf jeden Gerüchtezug aufspringen und dann lang und breit über irgendwelche Namen diskutieren. ALLE bisher genannten Namen entsprangen von Kaffeesatzlesereien der ach so wissenden Medien. Wieviele Namen wurden von Werders Seite aus genannt? Genau, keiner! Wenn Baumi und Co. jemanden verpflichten, werden wir es schon früh genug erfahren. Und DANN stimmt es auch, wetten!
7
3
pavla am 26.05.2019, 14:47
Holt den tejeres von real Madrid und gut ist
10
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download