News
Latest News
Ballköniginnen
09.12.2018
Sieg gegen Gladbach

Werder-Frauen springen vom Abstiegsplatz

© nordphoto


  • 3
  • 112

Erstmals seit dem fünften Spieltag stehen die Frauen von Werder nicht mehr auf einem Abstiegsplatz. Mit einem 5:0-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach beendeten die Bremerinnen am Sonntag ihre Sieglosserie, die seit dem ersten Spieltag anhielt.

Die Partie begann jedoch erst einmal mäßig. In der zehnten Minute näherte sich Werder erstmals dem Gladbacher Tor an. Gabriella Toth legte für Verena Volkmer auf, aber Gäste-Keeperin Lisa Venrath war zur Stelle. Gefährlicher wurde es erst ab der 26. Minute, als Werder drei Chancen in drei Minuten vergab. Zunächst lenkte Venrath einen Schuss von Lina Hausicke gerade noch über das Tor. Nur eine Minute später köpfte Luisa Wensing eine Ecke von Volkmer knapp vorbei. Anschließend versuchte Rachel Avant ihr Glück, aber auch ihr Distanzschuss verfehlte das Ziel knapp.

In Hälfte zwei platzte der Knoten

Die Gladbacherinnen waren bis dahin offensiv kaum in Erscheinung getreten. Die beste Möglichkeit der Gäste durch Alina Busshuven, deren Schuss am Bremer Tor vorbeiging, war allerdings aus einer Abseitssituation. Weil bis zur Halbzeit auch von den Werderanerinnen nichts mehr kam, ging es torlos in die Kabinen.

In der zweiten Hälfte platzte bei den Bremerinnen jedoch der Knoten. Michelle Ulbrich köpfte in der 51. Minute eine Volkmer-Ecke zum 1:0 ein. Nur zwei Minuten später erhöhte Selina Cerci allein vor Venrath auf 2:0. Alicia Kersten (Foto) entschied das Spiel dann in der 59. Minute endgültig, als sie mit Ball an Venrath vorbeizog und zum 3:0 einschob. Gabriella Toth legte in der 76. Minute noch einmal per Kopf zum 4:0 nach und Selina Cerci schnürte in der 85. Minute ihren Doppelpack. Beim 5:0 blieb es dann auch, Gladbach hatte nichts mehr entgegenzusetzen.

Mit nun sieben Zählern nach zwölf Spielen stehen die Werder-Frauen auf Rang zehn der Bundesliga. Mit dem Sieg zogen die Bremerinnen an Bayer Leverkusen vorbei, das allerdings um 14 Uhr noch bei Bayern München die Chance hat, Werder wieder zu überholen. Am kommenden Sonntag kommt es dann zum direkten Aufeinandertreffen zwischen den Bremerinnen und Bayer. Es ist das letzte Bundesliga-Spiel dieses Jahres für das Team von Carmen Roth.

Mit dieser Aufstellung starteten die Werder-Frauen gegen Gladbach:

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download