News
Latest News
Fanblock Rasenreport
01.02.2019
Meinungen zur Frage der Woche

Werder-Fans mehrheitlich für Winterzugänge

© nordphoto


  • 22
  • 64

Zum Wochenbeginn haben wir die Frage gestellt: „Braucht Werder Verstärkung?“ Über die Kommentarfunktion in der App und im Portal sowie auch bei Facebook haben uns die Meinungen von vielen Werder-Fans erreicht. Die meisten wären durchaus für den ein oder anderen Zugang gewesen. Hier sind einige davon.

„Ich war ursprünglich für einen Stürmer, aber Harnik scheint sich zu fangen, genauso Kruse. Johannes Eggestein hat sich auch super entwickelt. Sehe da keinen Bedarf. Zur neuen Saison bitte die Abwehr aufrüsten“, meint „jamal0781“.

„Ich sehe Bedarf auf zwei Positionen. Rechtsverteidiger, denn da haben wir nur Theo. Danach kommt niemand der die Position spielen kann. Innenverteidigung, denn Langkamp wird wohl auch nicht mehr ewig spielen und Veljkovic ist noch recht schwankend in seinen Leistungen. Daher würde ich da noch einen erfahrenen Spieler ohne Stammplatzanspruch sehen wollen“, meint etwa „Herzraute“. Offensiv sieht er Werder dagegen „sehr gut besetzt“. Zugänge will „alanya_fuchs“ dagegen nicht sehen: „Werder braucht zurzeit keinen oder soll man den jungen Spielern wieder einen vor die Nase setzen?“ Der Werder-Weg bedeute, dass man junge Spieler  entwickeln müsse und das brauche nun mal Zeit.

Forderungen nach Verstärkungen auf Facebook

Daniel Terron Browa kommentierte bei Facebook, Werder brauche „einen schnellen Stürmer, der auch Tore schießen kann!“ Ähnlich sieht es auch Patrick Reinemann. Er fordert: „Einen Stürmer mit einer besseren Chancenverwertung.“ Während nur wenige einen kampfstarken Sechser als Bargfrede-Ersatz, sind neben dem Sturm auch Innenverteidiger häufiger genannt worden. Florian Nahrwold, Ruben Schwarz, Giselmund Arnold und Oliver Kaufmann nennen beispielsweise beide Positionen.

Hüseyin Genc fasst mit seinem Kommentar die Meinung vieler Werder-Fans passend zusammen. Er findet, dass das Mittelfeld keine Verstärkung benötigt, weshalb er fordert: „Auf jeden Fall einen Goalgetter für die Spitze und eine stabile Kraft für die Defensive. Für die Mitte haben wir mehr als genug Leute.“ Die meisten Daumen nach oben bekam jedoch Flojan Pilarski. Zur Frage, ob Verstärkungen nötig wären, meint er: „Nicht zwingend, lieber die Kainz-Millionen in Vertragsverlängerungen investieren für Kruse und die Eggesteins.“ 

Nico Warrings hält dagegen von Winterzugängen nicht so viel und begründet auch warum: „So spät würde man mit den vorhandenen Mitteln keine adäquate Verstärkung bekommen. Bis zum Sommer vernünftig scouten und auslaufende Verträge verlängern.“ Damit trifft er möglicherweise auch die Meinung von Frank Baumann. Denn seit Donnerstag um 18 Uhr ist das Transferfenster in Deutschland geschlossen und die Bremer sind nicht mehr aktiv geworden. Der Werder-Sportchef und auch Trainer Florian Kohfeldt haben am Donnerstag auf der Spieltagspressekonferenz zudem betont, dass man sich auch nach dem Abgang von Florian Kainz mit dem vorhandenen Kader „sehr wohl“ fühlt.

B3nNii am 02.02.2019, 10:36
Grundsätzlich hätte ich mich über Hinteregger gefreut und er hätte auch gut ins Portfolio von Baumann gepasst. Kurz vor Ende der Transferphase verfügbar und hat sich auch schon in der BL etabliert. Überlange Zeit wäre das die Achse mit Veljkovic gewesen und man hätte einen passenden Ersatz für Moisander, wenn dieser in „Rente“ geht. Schade, dass es nicht geklappt hat oder klappen wollte. Ob es versucht wurde, kann ich nicht einschätzen. Perspektivisch, wäre das ein vorgegriffener Kauf oder leihe für die nächste Saison, falls es mit Europa klappt.
0
0
alanya_fuchs am 02.02.2019, 11:52
B3nNii am 02.02.2019, 10:36
Schade, dass es nicht geklappt hat oder klappen wollte. Ob es versucht wurde, kann ich nicht einschätzen.

Merkwürdiger Satz, nun gut.
Baumann bemüht sich um die Festverpflichtung von Friedl. Ich bin auch von ihm überzeugt. Unter Kohfeldt kann der was werden.
0
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download