News
Latest News
E-Sport
31.03.2019
„MegaBit“ und „MoAuba“ nominiert

Werder-Duo repräsentiert eNationalmannschaft

© dpa


  • 6
  • 85

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Sonntag die erste eNationalmannschaft seiner Geschichte nominiert. Mohammed „MoAuba“ Harkous und Michael „MegaBit“ Bittner werden Deutschland bei der Premiere der virtuellen Team-Weltmeisterschaft in der Fußballsimulation FIFA 19 vertreten. Das Duo vom SV Werder Bremen trifft in der Vorrunde am 13./14. April in London auf Norwegen, Schweden, Argentinien und Brasilien.

„Die Teilnahme am FIFA eNations Cup ist für den DFB ein erster wichtiger Schritt, um den deutschen Fußball künftig auch in der virtuellen Welt zu repräsentieren“, sagte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius bei der Präsentation in der Verbandszentrale in Frankfurt. Nationalspieler Marco Reus übermittelte in einem Video per Twitter Grüße und wünschte Glück in London. „Vielleicht holt ihr sogar den Titel“, sagte der Dortmunder.

DFB-Vizepräsident Rainer Koch betonte: „FIFA 19 ist längst ein fester Bestandteil des Fußballs. Das Beispiel unseres eNationalspielers MoAuba, der selbst als Amateurfußballer aktiv ist, zeigt umso mehr, dass wir die Synergien zwischen eFootball und Amateurfußball nutzen müssen.“

Johnny_Lawrence am 31.03.2019, 18:59
Werder hat gestern einen wichtigen Heimsieg geholt. Jetzt geht es am Mittwoch im Pokal gegen S04 auch im viel Geld. Kann Werder dort gewinnen? Dann geht es gegen Gladbach. Kann man da sich für die Hinspielpleite revanchieren? Stürzt man Gladbach noch mehr in die Krise und robbt sich an sie ran? Schafft man eine perfekt englische Woche mit drei Siegen? Fragen über Fragen. Alles ganz spannend.
War noch was wichtiges hier?
1
3
Zami1981 am 01.04.2019, 12:19
Sie gehören wahrscheinlich auch zu den Leuten für die das Internet nur eine "Modeerscheinung" ist...... 🤦‍♂️
0
0
Johnny_Lawrence am 01.04.2019, 17:05
Genau so isses. Deswegen nutze ich es seit über 20 Jahren auch täglich.
Mich stört nicht das Internet, sondern dieser ungesunde Unsinn, der hier verharmlosend als "E-Sport" bezeichnet wird. Wenn hier der WK schon Dauerwerbung für solch einen süchtigmachenden Mist macht, sollte bitte schön auch auf die Gefahren hingewiesen werden. Das passiert nicht.
Ich warte immer noch auf den Bericht über den neuen Trendsport Kettenrauchen. Und den Evergreen Komasaufen vom Ballermann. Wo bleiben diese Berichte. Wenn das eine Sport sein soll, dann bitte schön die beiden Sachen auch. Die sind auch so gesund.
0
2

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download