News
Latest News
Rasenreport
29.05.2019
DFL veröffentlicht Finanzkennzahlen

Werder zahlt viel - aber andere Klubs viel mehr

© dpa


  • 8
  • 112

In der Bundesliga soll es eigentlich um den Sport gehen, nicht selten dreht es sich jedoch auch ums liebe Geld. Es gibt Klubs, die können ziemlich viel davon ausgeben, andere haben es da nicht ganz so leicht. Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat jetzt erstmals Zahlen veröffentlicht, die zeigen, mit welchen Verhältnissen die Vereine in der Saison 2017/2018 ihre Ausgaben getätigt haben. Werder ist dabei im Vergleich eher auf den hinteren Plätzen zu finden.

Besonders interessant ist der Blick auf den Personalaufwand, dort haben die Bremer 58,35 Millionen Euro ausgegeben. Die Kosten summierten sich jedoch nicht allein durch die Spielergehälter, sondern auch durch die Mittel für die Geschäftsführer, den Trainerstab oder weitere Mitarbeiter. Aufgrund der verschiedenen Komponenten, die es dabei zu berücksichtigen gilt, ist ein exakter Vergleich zwischen den einzelnen Vereinen natürlich schwierig. Dennoch: In besagter Statistik liegt Werder lediglich auf Rang 14, nur in Hannover, Mainz, Freiburg und Augsburg waren die Ausgaben noch geringer.

Ähnlich bemerkenswert sind die Summen, die für Spielerberater ausgegeben werden mussten. Während Werder in besagtem Zeitraum als 15. des Rankings rund 4,5 Millionen Euro ausgab, brachte es Spitzenreiter Borussia Dortmund auf satte 40,9 Millionen Euro.

Die kompletten Listen mit allen wichtigen Zahlen gibt es hier.

Daneris am 29.05.2019, 20:22
Preis/Leistung: Ausgezeichnet! :)
11
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download