News
Latest News
Ballköniginnen
08.12.2018
Vor dem Rückrundenstart gegen Gladbach

Werder und die guten Erinnerungen

© imago


  • 2
  • 53

An diesem Sonntag um 11 Uhr beginnt für den SV Werder Bremen die Rückrunde in der 1. Fußball-Bundesliga der Frauen. Der Gegner heißt Borussia Mönchengladbach, ein Team, mit dem die Gastgeberinnen sehr gute Erinnerungen verbinden. Denn als sie zum Saisonstart souverän mit 3:0 in Mönchengladbach gewannen, hatte vieles auf eine erfolgreiche Saison hingedeutet. Im August rechnete niemand damit, dass Werder vorm Rückspiel den vorletzten Platz belegen würde. Aber weil den drei Punkten gegen Schlusslicht Borussia neun Niederlagen und nur ein Unentschieden folgten, war nicht mehr drin für das Team von Carmen Roth.

„Das Spiel gegen Gladbach ist extrem wichtig für uns“, sagt die Trainerin also. Das gilt allerdings auch für den Gegner: Der Aufsteiger aus Mönchengladbach sammelte lediglich einen Punkt aus seinen elf Partien, kassierte also gleich zehn Niederlagen. „Daher wird es ein Spiel werden, wo auch der Kopf eine Rolle spielt“, so Roth. Der Kopf, er müsste eigentlich für Werder sprechen, trotz des enttäuschenden Saisonverlaufs. Denn während die Gladbacherinnen einige deutliche Niederlagen kassierten (erst am Mittwoch mit 0:9 in München), wurden die Grün-Weißen oft nur knapp geschlagen. Zudem kehrten mit Lina Hausicke und Cindy König (Foto) zwei zuletzt länger fehlende Spielerinnen zurück.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download