News
Latest News
E-Sport
23.01.2019
Doppelspieltag in der Virtuellen Bundesliga

Werder springt an die Spitze

© nordphoto


  • 3
  • 62

Doppelspieltag in der Virtuellen Bundesliga: Werders E-Sportler Mohammed „MoAuba“ Harkous und Michael „MegaBit“ Bittner waren am Mittwochabend gefordert. Zunächst trafen sie auf den FC Ingolstadt, gegen den sie sieben der möglichen neun Punkte holten. Anschließend trafen die beiden auf Mainz 05 und konnten alle neun zu vergebenden Zähler einfahren.

Zum Auftakt des Duells mit Ingolstadt traf „MoAuba“ auf der PS4 auf „ANDY“. Das Spiel begann nicht gut für den Bremer, recht früh kassierte er den 0:1-Rückstand. Es dauerte etwas, bis sich „MoAuba“ davon erholte, bis in die zweite Halbzeit hinein gelang ihm offensiv nicht viel. Ab der 68. Minute ging es dann aber Schlag auf Schlag: Klaassen glich nach einem Pizarro-Zuspiel aus. Praktisch im Gegenzug fiel das 2:1 für den FCI, ehe „MoAuba“ mit Pizarro der erneute Ausgleich gelang. Dabei blieb es bis zum Ende.

Anschließend spielte „MegaBit“ auf der Xbox gegen „Lukas17FCI“ und dominierte diesen nach Belieben. Schon zur Halbzeit hatten Maximilian Eggestein und Kruse zum 2:0 getroffen, nach dem Seitenwechsel legten Johansson und Pizarro nach. Spätestens dann brachen alle Dämme, am Ende siegte der Bremer mit 6:1.

Im anschließenden Zwei-gegen-zwei, das auf der PS4 ausgetragen wurde, passierte zunächst nicht viel. Kurz vor der Halbzeit waren die Bremer aber im Glück: Erst war Pavlenka mit einer Glanzparade zur Stelle, dann landete ein Finesse-Schuss am Bremer Pfosten. Zur Pause blieb es somit torlos. Nach dem Seitenwechsel dominierte das Bremer Duo, das in der 55. Minute durch einen Kruse-Schlenzer in Führung ging. „MoAuba“ war ein Timed Finish gelungen. Nach einer guten Kombination legte „MegaBit“ mit Johannsson zum 2:0 nach, mehr als der Anschlusstreffer fiel dann nicht mehr. So nahm Werder starke sieben der neun möglichen Punkte aus dem Duell mit den Schanzern mit.

„MoAuba“ legt stark gegen Mainz vor

Gegen Mainz machte erneut „MoAuba“ den Auftakt gegen „G-DSAR“ und legte diesmal furios los. Mit Johannsson schnürte er einen schnellen Doppelpack, Kruse traf noch vor der Pause zweimal per Distanzschuss zum 3:0 und 4:0. Damit war die Sache im ersten Eins-gegen-eins durch, nach 90 fulminanten Werder-Minuten stand es sogar 8:0. 

Anschließend gab es Verbindungsprobleme mit dem Gegner, sodass sich die weiteren Spiele gegen die Mainzer verzögerten und erst am späten Abend über die Bühne gehen konnten. Nachdem die technischen Probleme behoben waren, setzte sich „MegaBit“ in seinem Einzelduell gegen Dominic „Nicmyrrhe“ Weihrauch mit 3:2 durch. Das abschließende Doppel gewannen Werders E-Sport-Cracks gegen die Mainzer „G-DSAR“ und Francesco „Bajazzo_7“ Mazzei mit 2:1. Somit gingen alle neun Punkte nach Bremen.

Mit 16 von 18 möglichen Punkten am Doppelspieltag übernahm Werder in der VBL die Tabellenspitze. Die nächste Partie in der Virtuellen Bundesliga steht am kommenden Mittwoch an. Dann empfängt Werder den aktuellen Vierten Greuther Fürth.

Die aktuelle VBL-Tabelle gibt es hier.

Einen Erklärtext zur Virtuellen Bundesliga gibt es hier.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download