News
Latest News
Rasenreport
07.11.2018
Rashica gibt sich kämpferisch

„Was du heute pflanzt, wirst du später ernten“

© nordphoto


  • 4
  • 92

Mit einem Preisschild über sieben Millionen Euro und der Aufgabe, Fin Bartels als Flügelflitzer bei Werder zu beerben, war Milot Rashica im Winter von Vitesse Arnheim nach Bremen gekommen. Trotz vielversprechender Ansätze konnte der 22-Jährige den Ansprüchen der Bundesliga bislang noch nicht ganz gerecht werden. Gerade defensiv möchte Florian Kohfeldt zunächst weiter mit Rashica arbeiten. In Pflichtspielen erhielten zuletzt andere den Vorzug, nicht zum ersten Mal fehlte der schnelle Rechtsaußen bei der Partie in Mainz im Werder-Kader. 

Wie er mit seiner aktuellen Situation umgeht, zeigte der Kosovare nun auf Twitter: „Gib immer dein Bestes“, heißt es in Rashicas Posting. „Was du heute pflanzst, wirst du später ernten.“ Ehrgeiz statt zur Schau gestellte Unzufriedenheit also, mit der Rashica, der noch bis 2022 bei Werder unter Vertrag steht, auf seinen derzeitigen Status als Pendler zwischen Bank und Tribüne reagiert.


alanya_fuchs am 07.11.2018, 12:48
Aufgeben ist auch keine Lösung. Rashica wird selbst wissen wo es bei ihm noch fehlt. Für die Rückrunde sehe ich gute Chancen.
4
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download