News
Latest News
Rasenreport
01.12.2018
Werder gehen die Innenverteidiger aus

Veljkovic verletzt, Moisander gesperrt

© nordphoto


  • 145
  • 8

Es war etwa eine Stunde gespielt, da hatte Werders Bank die Gewissheit: Für Milos Veljkovic würde das Spiel gegen den FC Bayern vorzeitig vorbei sein. Der Innenverteidiger schleppte sich nur noch mit Müh und Not über das Feld, wurde wenig später gegen Sebastian Langkamp ausgewechselt. Nach Abpfiff kam dann die nächste schlechte Nachricht: Voraussichtlich wird der 23-Jährige auch am kommenden Freitag gegen Fortuna Düsseldorf (Anpfiff: 20.30 Uhr) fehlen.

„Milos Veljkovic hat wohl Probleme an den Adduktoren“, ordnete Werders Sportchef Frank Baumann die Verletzung nach dem Spiel ein. „Es ist hoffentlich nichts ganz Schlimmes, aber für Freitag, befürchte ich, wird es knapp.“ Auch Florian Kohfeldt äußerte sich eher zerknirscht zum Zustand seines Verteidigers: „Ich gehe leider davon aus, dass es keine Sache von ein, zwei Tagen ist.“ 

Friedl und Langkamp gegen Düsseldorf?

Doppelt ärgerlich erscheint der bevorstehende Ausfall Veljkovics vor dem Hintergrund, dass auch Abwehrchef Niklas Moisander gegen Düsseldorf nicht auf dem Platz stehen wird: In der Nachspielzeit holte sich der Finne nach einem Check gegen Robert Lewandowski die Gelb-Rote Karte ab. Auch Philipp Bargfrede, der zumindest in der Dreierkette bereits Erfahrungen im Defensivzentrum sammeln durfte, fehlt mit Achillessehnenproblemen noch einige Wochen. Damit stehen im Werder-Kader nur noch zwei etatmäßige Innenverteidiger: Routinier Langkamp und der erst 20 Jahre alte Marco Friedl.

Luckybox am 01.12.2018, 18:39
Das Moisander fehlt ist keine Schwächung. Die finnische Schnecke war heute grottenschlecht. Hoffentlich wird sein Vertrag nicht verlängert.

Baumann hätte im Sommer einen IV holen müssen.
1
26
wyntonrufer am 01.12.2018, 18:55
Ehrlich - bodenloser Unsinn mit Ausnahme des letzten Satzes
15
1
wyntonrufer am 01.12.2018, 18:54
Vielleicht vielleicht bekommt jetz Luca eine Chance! Ich rufe dem Trainerteam zu: Seit mutig, traut euch nehmt ihn wieder in die Trainingsgruppe auf!!!!!!
17
2
wolfgramm am 02.12.2018, 13:03
Kohfeldt wird kaum über seinen Schatten springen und Caldirola wieder integrieren.So sehr ich auch immer pro Caldirola war,wäre es wohl jetzt nicht die Lösung.Er ist so lange ohne Wettkampfpraxis,da kann man ihn nicht einfach so spielen lassen,wobei man auch bedenken muss,dass man aus mir unbekannten Gründen gegen ihn war.Die so gelobte Kaderzusammenstellung wird jetzt immer mehr zum Problem,man hat gefühlte 10 Außenstürmer aber keine Abwehrleute.Es fehlt ja nicht nur ein IV,auch ein abwehrstarker 6 er fehlt.Sahin überzeugt dort überhaupt nicht.Gestern wurden auch noch die falschen Stürmer gebracht,denn gegen die relativ langsamen Bayern-Abwehrspieler hätte es schnelle,trickreiche Stürmer gebraucht,wie Rashica oder sogar Kainz und nicht Eggestein.Aber der Trainer,der immer noch Kredit bei mir hat,gibt mir inzwischen immer mehr Rätsel auf.Sollte man gegen Düsseldorf verlieren:Willkommen im Abstiegskampf.Ja,ich weiß,ist zu düster gedacht.Wirklich????
2
1
Greenkeeper10 am 01.12.2018, 19:20
Hat der Bundedligafahrstuhl auch einen Stopp Knopf?
1
1
Posaune am 01.12.2018, 19:58
Bitte bitte nicht Friedl. Setzt ihn noch schnell in den Bayern Bus und dann ist gut.
3
4
WERDER2016 am 01.12.2018, 21:31
Was heißt hier bitte nicht Friedl? Werder muss jetzt mit dem spielen, was man hat und die vor kurzem noch so hoch gelobte Transferpolitik erhält in solchen Situationen eben auch Risse. Eventuell sind diese Ausfälle gegen F95 noch kompensierbar, wenn Veljkovic und Moisander gegen den BVB wieder dabei sind.
2
0
hashtag am 02.12.2018, 10:38
Naja... 5 Etatmäßige Innenverteidiger sind schon okay! Hätte Werder im Sommer noch mehr Innenverteidiger geholt, schaffst Du Dir andere Probleme im Team, von den öffentlichen Reaktionen mal ganz abgesehen...
1
0
hashtag am 02.12.2018, 10:35
Wie kann man so über einen so jungen Spieler reden? Er hat letzte Saison bewiesen, was für ein Talent er ist. Jedes Talent braucht auch ein paar schlechte Spiele um sich zu entwickeln! Dann muss man ihnen aber auch vertrauen, statt sofort drauf zu schlagen!!!
3
0
Flensi am 02.12.2018, 10:57
Richtig,dasselbe gilt übrigens auch für Jojo denn nur über Spiele auf Buliniveau kommt die Erfahrung und nur dadurch lernen die Jungen auch und Fehler gehören dazu,Leider.
1
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download