News
Latest News
Fanblock
06.06.2019
Kritik an Werder-Entscheidung

Ultra-Demo gegen Stadion-Umbenennung

© nordphoto


  • 153
  • 50

Es ist eine Entscheidung, die heiß diskutiert wird. Werder wird die Namensrechte am Weserstadion an die „Wohninvest Holding GmbH“ verkaufen - und das wird nicht überall befürwortet. Vor allem viele Ultras kritisieren das Handeln des Vereins. Unter dem Motto „Weserstadion unantastbar“ kündigt deshalb die Gruppe „HB Crew“ für den kommenden Montag, 10 Juni, ab 14 Uhr auf dem Bremer Marktplatz eine Demonstration an.

„Der Name des Stadions, in dem der SV Werder seit jeher seine Heimspiele bestreitet, ist für uns einer der zentralen Aspekte der Identität unseres Vereins“, heißt es in einem Schreiben der Ultragruppe. „Auch wenn der Deal zu diesem Zeitpunkt bereits unterschrieben sein sollte, erachten wir die Demo als ein wichtiges Zeichen.“

gonzo73 am 06.06.2019, 11:18
Die sogenannten Ultras nerven mich langsam.
Ich finde es auch nicht gut aber das sind nun mal die Zeiten. Entweder man geht halbwegs mit oder man spielt in Zukunft nur noch Unterklassig.
Ich habe letzte Saison 730€ für meine Dauerkarte bezahlt und für die Ostkurve weniger als 200€.
Da sollte man sich mal Gedanken machen wo das Geld eigentlich zum Teil erwirtschaftet wird das man so günstig ins Stadion gehen kann.
Aber Hauptsache man kann mal wieder gegen etwas demonstrieren und wahrscheinlich wieder Sachbeschädigungen begehen.
33
16
alanya_fuchs am 06.06.2019, 11:30
Ich habe nichts dagegen, wenn man sein Missfallen auch in Form von Demos zum Ausdruck bringt. Aber als Fanclub Mitbestimmung oder ein Entscheidungsrecht abzuleiten ist schon ziemlich hanebüchen.
Immerhin ist ein Profiverein ein Wirtschaftsunternehmen. Da ist für Nostalgieduselei nur wenig Spielraum.
35
3
alpha_interzone am 06.06.2019, 13:14
@gonzo: dein schlusssatz ist selten dämlicher populismus :(
9
12
Frank1969 am 06.06.2019, 16:29
Die bringen es noch fertig dass der Deal platzt.... Ich hoffe dass Werder das so nicht akzeptiert.
In Zukunft würde ich auf Belange der Ultras keine Rücksicht nehmen. Strafen für Pyrotechnik sofort an die Verursacher weiterleiten. Eintrittskarten für Ultras drastisch erhöhen.
Die kapieren es nicht wie existentiell wichtig der Deal für Werder ist. Ich kapiere es nicht, wie halsstarrig diese Leute sind! Das beweist dass sich die Ultras nur für sich interessieren. Der Verein ist ihnen egal, nur ein Mittel zur Selbstinzinierung. Das macht mich fassungslos. Die brauchen auch nicht so tun als wären sie das Sprachrohr für alle Fans des SV Werder.
Die sollen sich mal eines überlegen, auch ohne sie wäre das Stadion voll....
16
10
Frank1969 am 06.06.2019, 18:16
Ich habe auch keine Lust dass wir Zustände wie in Hannover bekommen, wo auch die Ultras Terror machten, wenn auch wegen Herrn Kind.
Aber es wäre die einmalige Stimmung im Weserstadion vergiftet wenn Teile der Zuschauer (die Ultras) Stimmung gegen Werder machen.
Egal wie der Name des Stadions ist aber stimmungstechnisch gehören wir zu den Topp 4 der Bundesliga
12
2
Hendrik2 am 10.06.2019, 23:36
Die einmalige Stimmung wird ja auch nicht hauptsächlich von den Ultras erzeugt🤣
0
0
Greenkeeper10 am 06.06.2019, 19:19
Es bleibt doch Weserstadion nur hat es jetzt einen Vornamen
Wäre doch super es vielleicht Wohnstube Weserstadion zu nennen
9
2
DeGraf am 06.06.2019, 23:02
Ich bin gegen die Umbennenung, weil Wohninvest nicht für die Werte Werder Bremens stehen. Nach Wiesenhof ist das der 2.Fehlgriff. Dann sollte man offen sagen, dass das Geld wichtiger ist als die Werte. Ich glaube das man die Spieler, die da sind, besser machen sollte, wie es dem Team um Florian Kohlfeld auch schon gelungen ist. Dann wird man langfristig Erfolg haben. Leider wohne ich zu weit weg von Bremen, sonst wäre ich auf der Demo
7
6
alanya_fuchs am 07.06.2019, 05:35
Sie habe Ihre Meinung versucht zu begründen.
Nur haben Sie nicht geschrieben, welcher Sponsor für die "Werte von Werder Bremen" steht.
Es ist leicht etwas abzulehnen, nur sollte man einen Plan haben, wie es anders geht.

Ohne Sponsorengelder würde Werder in der Bremenliga spielen.
6
3
DeGraf am 07.06.2019, 07:28
Das stimmt und ist eine schwierige Angelegenheit. Aber Käfighühner und windiger Immibilienhai sind schon unterste Kategorie. Jeder muss für sich selbst entscheiden, wie hoch man die Latte legt und bei jedem Sponsor findet man ein Haar in der Suppe. Für mich ist die Grenze überschritten.
3
5
Frank1969 am 07.06.2019, 15:11
Können sie beweisen dass es sich um, wie sie sagen, um "einen windigen Immobilienhai" handelt? Welchen Sponsor hätten Sie denn gerne?
2
3

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download