News
Latest News
Rasenreport Kaderschmiede
13.12.2018
Wettlauf gegen die Zeit bei Bartels

U19-Torjäger Philipp fliegt mit nach Südafrika

© Felix Frank


  • 4
  • 78

Florian Kohfeldt hat in den vergangenen Tagen ein paar Youngstern eine Freude gemacht. Neben den Spielern, die ständig mit Werders Profis trainieren, dürfen auch Ilia Gruev und David Philipp aus der U19 sowie Fridolin Wagner aus der U23 mit nach Südafrika fliegen. Dort bereitet sich Werder vom 3. bis 12. Januar auf die Bundesliga-Rückrunde vor. Gruev und Wagner waren bereits im Sommer dabei, Philipp darf sich nach zehn Toren in 14 Spielen in der U19-Bundesliga über seine Premiere freuen.

Dass Josh Sargent dabei sein wird, hatte Kohfeldt bereits vor dessen Bundesliga-Debüt versichert. Der US-Amerikaner wird voraussichtlich direkt aus seiner Heimat nach Südafrika fliegen, genauso wie weitere ausländische Werder-Profis.

Bartels' Wettlauf gegen die Zeit

Mehr oder weniger große Fragezeichen stehen noch hinter Philipp Bargfrede und Fin Bartels. Bei Bargfrede, der auf jeden Fall vor der Winterpause nicht mehr spielen wird, ist sich Kohfeldt sicher, dass er mit nach Südafrika kommt. Eine Achillessehnenreizung setzt den 30-Jährigen derzeit außer Gefecht.

Schon seit einem Jahr fehlt Fin Bartels, im Auswärtsspiel gegen Borussia Dortmund war damals seine Achillessehne gerissen. „Wir müssen von Tag zu Tag schauen, was angesichts der Länge seiner Ausfallzeit schon mal eine gute Aussage ist. Ich werde ihn aber nur mitnehmen, wenn er zumindest teilintegrativ am Mannschaftstraining teilnehmen kann“, sagte Kohfeldt.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download