News
Latest News
Rasenreport
16.12.2018
Mein-Werder-Wiki

U wie Unger, Lars

© Frank Thomas Koch


  • 4
  • 39

Lars Unger war bei Werder immer irgendwie mittendrin, aber nur selten auch dabei. Schon in der Jugend wechselte Unger zu Werder, war im Internat untergebracht und erhielt mit 18 seinen ersten Profivertrag. Allerdings spielte Unger drei Jahre lang nur bei der zweiten Mannschaft, ehe er im März 1994 endlich sein erstes Pflichtspiel für die Profis bestreiten durfte: in der Champions League gegen den großen AC Mailand.

Unger bekam nun auch immer mal wieder ein paar Spielminuten in der Bundesliga, blieb unter Otto Rehhagel aber nur ein Notnagel und weilte stattdessen fast ausschließlich bei der zweiten Mannschaft. Trotzdem darf er sich offiziell auch deutscher Meister und Europapokalsieger nennen. Seine persönlich erfolgreichste Zeit hatte er unter Hans-Jürgen „Dixie“ Dörner, der Unger mehrere Male nacheinander einsetzte und dem Spieler so zu insgesamt 24 Pflichtspielen für Werders Profis verhalf.

Trotzdem wechselte Unger im Sommer 1997 zu Fortuna Düsseldorf, strandete dann später in der österreichischen Liga bei Bregenz und ließ seine aktive Karriere erst bei Werders Amateuren und danach beim Brinkumer SV in der Oberliga ausklingen.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download