News
Latest News
Rasenreport Transfergeflüster
24.05.2019
Baumann zur „Deichstube“

„Transfers im zweistelligen Millionenbereich unmöglich“

© nordphoto


  • 124
  • 93

Die Sommerpause ist die Zeit der Transfergerüchte. Kommentieren wollte Frank Baumann die diversen Namen, die derzeit mit Werder in Verbindung gebracht werden, nicht - wie üblich. Gegenüber der Deichstube tätigte der Sportchef aber eine generelle Aussage: „Ich wünsche mir wieder etwas mehr Realismus. Wir sind immer noch der SV Werder Bremen, dessen Transferbilanz in den vergangenen Jahren meistens ausgeglichen war.“

Baumann verwies darauf, dass die Bremer für Niclas Füllkrug bereits Geld ausgegeben haben. Der Stürmer von Hannover kostete fast sieben Millionen Euro. „Für die neue Saison haben wir bereits einen Spieler mit einer höheren Ablöse verpflichtet, bei einem weiteren stehen wir kurz davor. Verkauft haben wir aber noch keinen - und wollen es eigentlich auch nicht. Da kann man sich auch ohne Mathe-Abitur ausrechnen, dass keine Transfers im zweistelligen Millionenbereich möglich sein werden“, sagte er.

Der Spieler, dessen Verpflichtung bevorsteht, dürfte Marco Friedl sein. Der Verteidiger ist von den Bayern ausgeliehen, soll aber fest nach Bremen wechseln. Schließt Baumanns Aussage somit bereits einen Transfer des heiß gehandelten Michael Gregoritsch aus? Der Augsburger hat laut „transfermarkt.de“ einen Marktwert von 16 Millionen Euro, dürfte also demnach zu teuer für Werder sein. Allerdings ist die Transferphase noch lang, da kann vieles passieren. Baumann schloss weitere Transfers jedenfalls nicht aus und betonte: „Wir müssen vernünftig, kreativ und clever sein.“

Chester am 24.05.2019, 17:44
Man hat aber auch ca. 8 Millionen aus dem Pokal eingenommen was normalerweise bei uns ja am Anfang der Saison nicht mit einkalkuliert wird.Zudem spart man ja auch ein paar Gehälter ein.Ein wenig sollte wohl daher noch im Sparschweinchen drin sein..Ich denke Baumi wartet einfach noch auf eine gite Gelegenheit im Laufe der Transferphase..Er hat ja schon des öfteren erst kurz vor Deadline jemanden rausgehauen..
27
0
Leodoomster am 24.05.2019, 18:12
Keine Transfers im zweistelligen Millionenbereich? Also hat Baumi Augsburg auf 9,5 Millionen runtergehandelt? :D
22
2
jamal0781 am 24.05.2019, 18:22
Baumann will alle wieder hinters Licht führen und dann holt er nen Kracher raus😉
23
1
Sweetwater am 24.05.2019, 21:30
Ja natürlich doch, welch ein Fuchs!
7
5
am 24.05.2019, 21:43
Der Kommentar wurde durch die Verfasserin / den Verfasser gelöscht. Sofern Antworten auf diesen Kommentar vorhanden waren, wurden diese ebenfalls entfernt.
jamal0781 am 24.05.2019, 21:46
Auf jeden Fall
4
0
Schimmelreiter am 24.05.2019, 22:42
@Sweerwater

Jetzt enttäuschen Sie mich aber. Gemäß Ihrer üblichen Ausdrucksweise haben Sie ein entscheidendes Stilmittel vergessen: heißt das nicht fieser Fuchs?
8
1
alanya_fuchs am 24.05.2019, 23:50
Hat mich jemand gerufen?
2
5
Sweetwater am 25.05.2019, 09:32
@Schimmelreiter

Da haben Sie nunmal verdammt recht! Doch der WK könnte das als eine Beleidigung gegen den "Geschäftsführer Sport" werten.
Also habe ich mal auf dieses fiese Adjektiv verzichtet, denn rücksichtvolle Umgangsformen und Behutsamkeit in meinen Formulierungen sind bekanntlich bis in meine letzte Zelle implementiert.
5
4
Schimmelreiter am 25.05.2019, 10:45
Diese Auffassung haben Sie, wie immer bei Ihren Äußerung, exklusiv!🤣
5
1
Frank1969 am 24.05.2019, 18:40
Er hält den Ball flach... Auch ein Signal an andere Klubs, dass Werder nicht utopische Ablösen bezahlt.
Mal abwarten was Werder möglich macht
24
0
Rossi52 am 25.05.2019, 01:01
Ich finde es gut, dass er nicht gleich auf jeden Zug aufspringt, den die "Presse" losschickt, sondern ganz in Ruhe sein Ding macht.
Er alleine kennt den finanziellen Rahmen, der ihm zur Verfügung steht.
Und schließlich ist Werder während seiner Amtszeit beständig stärker geworden.
Er wird es schon richten, den Rest erledigt Kohfeldt. 😉👍
9
0
Altobelli am 25.05.2019, 10:10
„Wir müssen vernünftig, kreativ und clever sein.“


So schaut's aus! Und das ist Frank Baumann in seiner bisherigen Zeit bei Werder als Geschäftsführer Sport sehr gut gelungen. Die sogenannten "Königstransfers" haben zumindest alle gepasst. Mit der Verpflichtung von Max Kruse vor drei Jahren hatte man einen absoluten Volltreffer gelandet.
Das Werder sportlich wieder wesentlich besser dasteht und für attraktiven und erfolgreichen Fußball steht, hat man zum Großteil Max Kruse zu verdanken. Alle Spieler um ihn herum haben davon profitiert und sind besser geworden.
Und das man vor einem Jahr einen Spieler wie Davy Klaassen nach Bremen holen konnte, ist schon wirklich eine absolut positive Überraschung gewesen.

Ich hoffe sehr, dass es gelingt, den Abgang von MK zu kompensieren, was nicht einfach werden wird. Er war der Dreh- und Angelpunkt in Werders Offensive.
Mit Füllkrug kommt nun eine Kante für das Sturmzentrum, der jedoch bewiesen hat, dass er auch mit dem Ball sehr gut umgehen kann und zudem ein exzellentes Kopfballspiel mitbringt.

Man darf gespannt sein, wer noch an die Weser wechseln wird. Ich denke das den Verantwortlichen wieder gute Transfers gelingen werden.
5
1
Sweetwater am 25.05.2019, 11:55
Wieder einmal will der "Geschäftsführer Sport" Werders, von fieser Geizigkeit gekennzeichneten Weg als Cleverness verkaufen. Demnach scheint man nicht in der Lage zu sein lächerliche ab 10 Mio. Euro für Qualität aufzubringen. Hier wird Herr Füllkrug schon als große Inverstition dargestellt, für die Werder sich anscheinend bereits mächtig verbiegen mußte. Für die Ablöse des Herrn Füllkrug machen, ein wenig überspitzt, durchschnittliche Bundesligaklubs ein lustiges Betriebsfest aus ihrer Kohlkasse und Werder scheint es da schon an die Substanz zu gehen. Man möchte in Europa spielen, nur es darf nichts kosten...Es wird dunkel bei Werder...
13
15
jamal0781 am 25.05.2019, 12:21
Da ist was Wahres dran
8
4
Altobelli am 25.05.2019, 16:34
@jamal0781:

Was genau ist denn da "Wahres" dran? Ich kann nichts erkennen, im Gegenteil!

Es wird von "Geizigkeit" gesprochen, was natürlich schon totaler Unsinn ist; denn Geiz würde ja bedeuten, dass einfach so viel Geld da wäre, man aber nicht bereit ist, etwas davon auszugeben.
2
4
jamal0781 am 25.05.2019, 17:47
Ich gehe mal davon aus, dass Werder was im Sparschwein hat. Wenn man mit den Mannschaften oben mithalten und in Europa spielen will, dann sollte man schon den einen oder anderen Spieler im unteren zweistelligen Millionenbereich verpflichten. Wir haben für Kainz usw. auch 3,5 mio bekommen und so klamm ist Werder nicht.Da hat Sweetwater durchaus recht.Es ist ja aller Ehren wert, dass Baumann den Ball flach hält.Um aber weiter nach oben zu kommen sind solche Transfers unabdingbar.
2
2
Altobelli am 25.05.2019, 18:27
Das können wir beide nicht wissen ob Werder noch viel Geld im Sparschwein hat.

Und Ihrer Logik nach kommt Werder nur ins internationale Geschäft wenn man mindestens untere, zweistellige Millionenbeträge ausgibt.

Mit Klaassen hat man im vergangenen Sommer einen für Werder Verhältnisse teuren aber absolut sinnvollen Transfer getätigt.

Außerdem kommt zur Ablösesumme noch das Gehalt, dass sich ebenfalls im Rahmen bewegen muss.
Man hat viele wichtige Verträge verlängert. Pavlenka, Augustinsson, die beiden Eggesteins, Sargent...
Auch diese Verlängerungen haben Geld gekostet.
Gut das man ordentliche Einnahmen im Pokal gemacht hat.

Es ist aber auch vollkommen richtig, dass man nicht für einen Werder Spieler das Gehaltsgefüge durcheinander wirbelt.

Und teure Transfers müssen bei Werder einfach sitzen, keine Frage!

Stuttgart und Schalke haben massiv investiert.
Warum stehen diese Clubs nicht vor Werder?
5
1
jamal0781 am 25.05.2019, 18:40
Ich habe geschrieben, dass wenn man mit den Mannschaften oben mithalten will, sollte man DEN EINEN, ODER ANDEREN verpflichten.Das Baumann einen guten Job macht steht für mich außer Frage.Man kann nunmal die Qualität nicht weiter anheben, ohne auch mal nen Spieler á la Klaasen zu hohlen.
1
1
Altobelli am 25.05.2019, 18:52
Ich denke das Füllkrug zum Beispiel ein Spieler ist, der normalerweise nicht für unter zehn Millionen zu bekommen ist. Und der Spieler wollte nach Bremen.

Es ist wichtig, auch bei teuren Transfers, die Spieler absolut zu überzeugen. Der Spieler muss nach Bremen wollen und für sagen

„Ja, bei Werder wird attraktiver und erfrischender, offensiver Fußball gespielt. Da möchte ich mit dabei sein und mich weiterentwickeln!“

Ich denke das Werder auch so wieder eine sehr gute Adresse für junge, aufstrebende Spieler wird.
Vielleicht sogar auch dann, wenn man nicht jedes Jahr ganz hohe Ablösen stemmen muss. So wie jetzt bei Füllkrug.
4
1
jamal0781 am 25.05.2019, 19:08
Ja das ist der Werder und das ist auch absolut richtig so und Baumann setzt das super um.Aber das es nicht nur mit jungen Talenten geht weiß er auch, genau wie Bode.Füllkrug könnte wieder so ein Glücksfall für uns sein.Das hoffe ich.
4
0
Werderstern68 am 26.05.2019, 08:33
@jamal0781 „mal einen Spieler a la Klaassen holen“ bedeutet eine im letzten Jahr getätigte REKORDTRANSFÄHRSUMNE“ zu wiederholen.
So einfach wie sich das hier viele vorstellen geht das nun mal nicht.
Oder nur dann wenn man beispielsweise die NAMENSRECHTE am Stadion verkauft und dann ist das Geschrei auch wieder riesengroß 🤷‍♂️
1
0
Altobelli am 26.05.2019, 09:36
Sollte man eines Tages wirklich die Namensrechte am Stadion verkaufen, so muss es entweder wieder so eine Partnerschaft werden wie mit EWE, der auf die Namensrechte verzichtet aber eine andere Art des Sponsorings wahrnimmt, oder es muss ein Partner sein, der recht tief in die Schatulle greift. Da sollte dann pro Saison schon mindestens ein höherer einstelliger Millionenbetrag stehen. Damit könnte man die Mannschaft auch nachhaltig stärken, höhere Gehälter zahlen oder auch höhere Ablösesummen.
1
1
Pupvogel am 25.05.2019, 16:45
Die Transfers der näheren Vergangenheit hatten alle Hand und Fuß. Aus meiner Sicht braucht der SVW keine teure Offensivkraft sondern einen starken defensiv Spieler.
Der Karder ist stark und wird wachsen.
Ein gut aufgelegter Maxi Eggestein auf der Kruse Position ist nur sehr schwer zu verteidigen und auch ein Osako kann es.
6
1
am 26.05.2019, 10:14
Der Kommentar wurde durch die Verfasserin / den Verfasser gelöscht. Sofern Antworten auf diesen Kommentar vorhanden waren, wurden diese ebenfalls entfernt.
Rossi52 am 26.05.2019, 10:19
In meiner Phantasie kreist immer noch ein Mega-Deal mit Mercedes. 100 Mio. für 10 Jahre und dann gleich auch als Trikotsponsor. Mercedes ist schließlich DER Arbeitgeber in Bremen schlechthin und würde so mal wieder sein Image aufbessern.
Und Werder hätte für lange Zeit Planungssicherheit. 😉.
Immerhin ein schöner Traum. Wird leider auch einer bleiben.
1
0
jamal0781 am 26.05.2019, 10:47
Becks wäre auch geil
0
0
Werderstern68 am 26.05.2019, 12:40
Mercedes ist ja leider groß beim zukünftigen Zweitligisten VfB Stuttgart eingestiegen 🤷‍♂️
0
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download