News
Latest News
Life und Style
20.02.2019
Werder-Talente leiten inklusive Fußball-AG

Trainerjob für Hackethal und Dietz

© imago


  • 3
  • 62

Am Wochenende begeht die Bundesliga einmal mehr einen Spieltag unter dem Zeichen der Inklusion. Dabei ist die Einbindung von Menschen mit Behinderungen nichts, was mit einem einzigen umgewidmeten Tag pro Halbjahr getan wäre. Pascal Hackethal, Nachwuchsverteidiger von Werders U19, und U23-Offensivkraft Florian Dietz gehen mit gutem Beispiel voran: Die Talente leiten seit knapp drei Monaten eine inklusive Fußball-AG an der Oberschule Obervieland.

Eine Aufgabe, an der das Duo gefallen gefunden hat: „Wir wollten es erst nur bis Ende Januar machen“, verrät Hackethal gegenüber „Werder.de“. „Doch die Zusammenarbeit mit den Kindern macht so viel Spaß, dass wir weitermachen wollten.“ Nun soll das Projekt erst einmal bis Sommer weiterlaufen. Eine längere Planung ist auch deswegen schwer möglich, weil für Fußballer am Anfang ihrer Karriere schwer planbar ist, wie lange sie am selben Ort bleiben: Ex-Kollege Pelle Hoppe etwa, der die AG mit ins Leben gerufen hatte, spielt seit Januar in Chemnitz.

Hilfreich für die persönliche Entwicklung

Im Training spielt der Spaß eine große Rolle. „Zu Beginn lassen wir die Gruppe sich ein wenig austoben“, beschreibt Dietz den Ablauf. „Da können sie kicken wie sie wollen.“ Anschließend stehe Schuss- und Passtraining auf dem Programm, am Ende dann ein Abschlussspiel. Hackethal möchte seinen kleinen „Nebenjob“ nicht missen: „Es bringt nicht nur die Jungs, sondern auch einen selbst weiter“, bilanziert der Nachwuchsverteidiger.

Das komplette Interview mit Florian Dietz und Pascal Hackethal gibt es hier zu lesen.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download