News
Latest News
Rasenreport Transfergeflüster
24.05.2019
3. Liga als sinnvolles Ziel

Torwart-Talent Plogmann vor Ausleihe

© nordphoto


  • 9
  • 158

Auf der Torhüter-Position gibt es Bewegung in Werders Kader – aber nicht wegen Jiri Pavlenka, sondern wegen Talent Luca Plogmann. Der 19-jährige Junioren-Nationaltorwart steht vor einer Ausleihe. Werders Sportchef Frank Baumann bestätigte Mein Werder: „Bei Luca erachten wir regelmäßige Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau als nächsten Schritt für sinnvoll. Es gibt Interessenten, speziell aus der 3. Liga. Durch seinen Platz in der U 19-Nationalmannsschaft und seine guten Spiele bei uns in der Regionalliga gibt es für ihn einen Markt.“

Der junge Plogmann ist fast schon ein Werder-Urgestein, er spielt seit 2007 im Verein. In der abgelaufenen Saison kam er zu seinem ersten Bundesliga-Einsatz, als er im September beim 2:1-Auswärtssieg in Frankfurt nach 53 Minuten den verletzten Pavlenka ersetze. In der Hinrunde gehörte Plogmann als Ersatztorhüter fest zum Spieltagskader der Bremer Profis, weil der griechische Nationalkeeper Stefanos Kapino wegen einer Sehnenverletzung ausfiel. Im Januar meldete sich Kapino zurück, seither war Plogmann die Nummer 3 in Werders Torwart-Hierarchie. In der Regionalliga Nord absolvierte er 13 Spiele.

Durch ein Leihgeschäft soll Plogmann den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen. „Ein Torhüter wird seltener aus- oder eingewechselt, deshalb ist Spielpraxis für ihn bei uns in der Bundesliga nicht so möglich, die Regionalliga ist für ihn dann zu wenig“, erklärt Baumann, "deshalb ist ein Zwischenschritt auf alle Fälle sinnvoll. Wir trauen ihm bei seiner Qualität und seinen Fähigkeiten zu, bei einer Ausleihe in einem anderen Verein auf sehr viel Spielpraxis zu kommen.“

Bei der Besetzung der Bremer Torhüter-Positionen spielt auch der Name Michael Zetterer grundsätzlich noch eine Rolle. Der 23 Jahre alte gebürtige Münchner wurde auch in Folge schwerer Handverletzungen von Werder im Februar an den SK Austria Klagenfurt verliehen, wo er mit sehr starken Leistungen überzeugt. Zetterer steht noch bis 2020 bei Werder unter Vertrag.

CP4Fussballgott am 24.05.2019, 07:44
Guter Schritt, aber bitte OHNE Kaufoption!
29
0
Boss33 am 24.05.2019, 07:51
Ich nehme jetzt mal indirekt aus diesem Artikel heraus, dass Pavlas damit auch nächstes Jahr noch für uns zwischen den Pfosten steht. Warum sonst sollte der Ersatztorwart und zukünftiger Nachfolger abgegeben werden
21
2
susanneundjens am 24.05.2019, 09:25
Gut für ihn und gut für Werder. Das Pavlenka-Gelaber ist damit erledigt. Schlecht für die Presse:-)
11
0
Nomolas am 24.05.2019, 10:08
Bei Pavlenka war ich ehrlich gesagt recht entspannt, da sich Kohfeldt ja auch so geäußert hat, dass man keinen Leistungsträger mehr abgeben müsse, wenn man nicht wolle.
Dies impliziert nämlich auch, dass wohl doch keine AK in seinem Vertrag zu sein scheint. Ansonsten könnte sich FK ja nicht so sicher sein.

Aber das wird die Presse nicht aufhalten weiter jedes noch so kleine Gerücht aufzubauschen. ;-)
7
0
Jonice_123 am 24.05.2019, 13:38
Ein Talent kann sich nur mit Spielpraxis weiterentwickeln also eine gute Option ihn an einen Drittligisten zu verleihen ( aber ohne Kaufoption )
6
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download