News
Latest News
Kaderschmiede
10.03.2019
Siege für Werders Nachwuchs

Torfestivals bei der U19 und U17

© nordphoto


  • 4
  • 102

Den dritten Sieg in Folge landeten die U 19-Kicker des SV Werder beim 6:0 (3:0)-Heimerfolg gegen den VfL Osnabrück. „Wir haben da weitergemacht, wo wir aufgehört haben“, kommentierte ihr Trainer Marco Grote die souveräne Vorstellung gegen das Schlusslicht der A-Junioren-Bundesliga Nord. Dabei unterstrich der Werder-Coach, dass der seit einigen Wochen sieglose VfL in letzter Zeit „einige enge Ergebnisse“ vorzuweisen hatte. Insofern war schon eine Menge Konzentration gefragt, um die Gäste zu dominieren. Weil die U 19 dieser Herausforderung aber gewachsen war, entwickelte sich schnell ein einseitiges Spiel mit sehr druckvollen Angriffen in grün-weiß. „Die Tore fielen dann folgerichtig“, so Grote. Dass sein Team nun schon seit dem vergangenen November nicht mehr verloren hat, verbuchte der Trainer dabei als Zeichen einer „stabilen fußballerischen Entwicklung“

Die Kicker von Werders U 17 entwickeln sich derweil immer mehr zur Mannschaft der Stunde in der B-Junioren-Bundesliga Nord. Beim spektakulären 6:4 (4:2)-Heimsieg über RB Leipzig gelang dem Team von Christian Brand bereits der vierte Sieg in Folge. „Es war ein tolles Fußballspiel, und alles war dabei“, meinte der Trainer lächelnd. Sein Team hatte nach einer 4:1-Führung bereits wie der sichere Sieger ausgesehen, vermochte den Sack aber zunächst erst einmal nicht zuzumachen. Als die Bremer später mit 6:2 gegen den Tabellendritten vorn lagen, war das Spiel vorentschieden – aber die Liste der Torschützen noch längst nicht geschlossen. „Defensiv waren wir manchmal zu nachlässig“, räumte Christian Brand denn auch ein. Die starke Leistung vermochte das aber nicht zu schmälern.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download