News
Latest News
Kaderschmiede
17.05.2019
Werders U23 schlägt Kiel II

Späte, wilde Abschiedsparty

© nordphoto


  • 6
  • 113

Am letzten Spieltag der Regionalliga Nord standen für Werders U23 neben dem Kräftemessen mit Holstein Kiel II vor allem Abschiede im Vordergrund: Für Ersatztorwart Tobias Duffner war es nach neun Jahren beim SVW das letzte Spiel der Karriere. Trainer Sven Hübscher, in der kommenden Saison neuer Coach bei Preußen Münster, ließ den 35-Jährigen noch ein Mal das Werder-Tor hüten.

Viel zu tun hatte Duffner zunächst nicht. Von der Kieler Offensive, die im Hinspiel an der Förde noch ein 4:1 herausgespielt hatte, war zunächst wenig zu sehen. Auf der Gegenseite brachte Jonah Osabutey den SV Werder früh in Front: Nach Zuspiel von Kapitän Christian Groß schob der Stürmer zum 1:0 ein (10.). In einer ruhigen Partie hatte der Bremer Nachwuchs durch Osabutey (15., 45.) und Jan-Niklas Beste (16., 30.) weitere Chancen, um die Führung auszubauen.

Nach der Pause kam Kiel besser ins Spiel: Nach dem etwas glücklichen Ausgleich durch Tim Schüler nach einer Freistoßvariante (55.) musste Duffner erst gegen Philipp Sander retten (67.), dann in höchster Not einen Kieler Kopfball entschärfen (69.), um Werder im Spiel zu halten. In der Schlussphase war dann erneut Osabutey zur Stelle: Per Kopf traf der Angreifer zum 2:1 (83.). Die Kieler Antwort lieferte Timo Barendt in der Schlussminute, der Stürmer erzielte den erneuten Ausgleich. Doch noch war die Partie nicht vorbei: Sekunden vor dem Abpfiff war es Groß, der einen Eckball, für den selbst Duffner mit nach vorne geeilt war, zum 3:2-Endstand ins Netz köpfte (90. +3).

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download