News
Latest News
Rasenreport
12.05.2019
Konstellationen am 34. Spieltag

So schafft Werder das Europa-Wunder

© nordphoto


  • 4
  • 211

Werders Traum vom Einzug in die Europa League lebt. Damit er am letzten Spieltag in Erfüllung geht, brauchen die Grün-Weißen zwingend einen Sieg im Heimspiel gegen RB Leipzig und zeitgleich müssen Mainz und Augsburg Schützenhilfe leisten.

Die Ausgangslage:

Werder belegt aktuell mit 50 Punkten und einem Torverhältnis von +8 den neunten Platz. Davor liegen in Schlagdistanz Hoffenheim (51/+20) und Wolfsburg (52/+5) auf den Rängen acht und sieben. Um das internationale Geschäft zu erreichen, muss Werder am letzten Spieltag den Sprung auf Platz sieben schaffen.

Die Spiele:

Werder empfängt im Weserstadion RB Leipzig, Hoffenheim muss in Mainz antreten und Wolfsburg spielt zuhause gegen Augsburg. Alle Partien finden kommenden Sonnabend zeitgleich statt. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Das muss passieren:

Werder muss in jedem Fall sein Spiel gegen Leipzig gewinnen – egal, was auf den anderen Plätzen passiert. Bei einem eigenen Unentschieden oder einer Niederlage ist der Traum von Europa geplatzt. Bei einem Bremer Sieg geht der Blick auf die Partien von Hoffenheim und Wolfsburg. Nur wenn beide Teams ihre Spiele nicht gewinnen, kann Werder noch vorbeiziehen. Mainz und Augsburg müssen also jeweils Schützenhilfe leisten und mindestens ein Unentschieden holen. Sollte das der Fall sein, können sich die Bremer mit einem Erfolg gegen Leipzig entweder nach Punkten oder aufgrund der besseren Tordifferenz (im Vergleich zu Wolfsburg) auf Platz sieben vorschieben und damit das erhoffte Ziel erreichen.

Pikaya am 12.05.2019, 09:02
Ich glaube zwar nicht an Europa, aber der Fußball schrieb immer schöne Geschichten und die Hoffnung stirbt zu letzt.
44
0
Pupvogel am 12.05.2019, 09:25
Ob nun Europa oder nicht. Alles in allem eine super Saison gespielt und stellenweise sehr sehenswerten Fussball gespielt. Hut ab.
51
1
Frank1969 am 12.05.2019, 13:57
Das wäre der krönende Abschluss einer irren Saison. A la Djilobodji gegen Frankfurt seinerzeit.... In der 90.+ 4 macht Moisander das 2:1!!!
Hoffenheim verliert überraschend in Mainz, das Spiel ist beendet. Und Wolfsburg kassiert in derselben Minute wie Werders Tor den Ausgleich
9
0
Anette123 am 12.05.2019, 14:44
Das wird am Samstag nichts , soviel Glück haben wir nicht . Die ganze Woche ist natürlich Daumen drücken oberste Priorität.
2
5
alanya_fuchs am 18.05.2019, 13:07
Schlimm wäre es, wenn alles für Werder spielt und wir verspielen es selbst.
Deshalb 2:1 ist Pflicht und es muss heute auch nicht schön sein.
2
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download