News
Latest News
Life und Style Video
12.02.2019
Für die Linksverteidiger-Legende

So drehte Flo Mega das „Jonny Otten“-Musikvideo

© Christina Kuhaupt


  • 7
  • 88

Der weiße Ford Taunus ist in grünen Rauch gehüllt. Fanschals, Fahnen und Trikots wirbeln durch die klare, kalte Luft. Die Musik hämmert aus den Boxen. Große Scheinwerfer leuchten die Szenerie aus, im Hintergrund strahlt das Flutlicht im Weserstadion. Auf dem Parkplatz an der Spielstätte des Fußball-Bundesligisten SV Werder Bremen dreht der Soulsänger und Rapper Flo Mega am Montagabend einen Teil eines Musikvideos. Ein Filmbeitrag für den Song „Jonny Otten“, mit dem ehemaligen Linksverteidiger der Bremer höchstpersönlich in der Hauptrolle. Am Dienstag ging es mit einem Dreh in einem Parkhaus in der Überseestadt weiter.

"Doch ich war down mit Jonny Otten, Otten, Otten...", skandieren die gut 150 bis 200 Werder-Fans, die um den Oldtimer herumstehen. Die Linksverteidiger-Legende Jonny Otten lehnt cool und lässig an dem Oldtimer und ist aus dem Häuschen. "Der Song hat mich gleich begeistert, von vornherein", sagt Otten. Deswegen sei er auch hier mit den Fans am Stadion, um das Video zu drehen. "Der Song geht schon unter die Haut", so der 57-jährige Ex-Fußballer. Der Song spiegele so ein bisschen seine Karriere bei Werder wider. Otten fühle sich selbstverständlich sehr geehrt und das Video mache ihn auch "ein stückweit unsterblich". Schließlich wird das Video, wenn es dann fertig ist, in allen sozialen Netzwerken veröffentlicht. Auf der "120 Jahre Lauter Werder“-Platte ist der Song sowieso schon drauf und auch in 20 Jahren könne man ihn noch hören, so Otten.

Bei dem Videodreh spielte auch Werder Bremen mit und lässt den Abend über das Flutlicht an. „Das macht mich als Kind dieser Stadt unglaublich dankbar“, sagt der Bremer Flo Mega. Zu wissen, dass der Verein hinter ihm stehe, so wie er hinter dem Verein, sei eine „Win-Win-Win-Win-Situation“ so der Sänger.

Warum ein Lied über Otten?

Jonny Otten habe damals etwas mehr Energie in seinem Charakter und seiner Ausstrahlung gehabt als andere Spieler, nennt Flo Mega einen der Gründe, warum er über Otten einen Song geschrieben hat. Auf die Idee sei er Backstage bei dem Abschiedskonzert mit der Bremer Dialektro-Band De fofftig Penns gekommen. Und: „Auf der Spielwiese des Lebens war ich immer Linksverteidiger“, so Flo Mega. 

Ein zwölfköpfiges Filmteam der Firma Lichthof aus Köln hat die Kulisse für den Dreh auf dem Parkplatz aufgebaut. Mit Ansagen wie „Durchdrehen“, „alle Arme nach oben“ oder „jetzt den Kruse“ gibt Mira Wach von Lichthof die Kommandos für die jeweilige Aktion und Bewegung der Fans. Für die Filmaufnahme ist der Song etwas „hochgepitcht“, wird also schneller abgespielt. Zwischendurch dürfen die Anhänger natürlich Selfies mit Flo Mega und Jonny Otten machen. Freibier gibt es ebenfalls.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download