News
Latest News
Rasenreport
21.12.2018
Personalfragen vor Leipzig

Sahin fraglich, Veljkovic wieder dabei

© nordphoto


  • 9
  • 98

Bei Werders 1:1 gegen Hoffenheim war Nuri Sahin aufgrund von Sprunggelenksproblemen kurzfristig ausgefallen. Ob der Mittelfeldspieler am Sonnabend (15.30 Uhr) gegen Leipzig wieder zur Verfügung stehen wird, steht noch nicht fest: „Wir wissen bei Nuri noch nicht, ob es funktioniert“, sagte Trainer Florian Kohfeldt am Freitag auf einer Pressekonferenz.

Bei Innenverteidiger Milos Veljkovic ist die Sache dagegen klarer: „Er ist auf jeden Fall wieder dabei und wird im Kader stehen.“ Ob er direkt wieder in die Startelf rücken wird, ließ Kohfeldt aber offen. Das hänge auch davon ab, wie viel sich der Serbe nach seiner rund dreiwöchigen Ausfallzeit zutraue. An seinem Status in der Mannschaft habe sich durch den Ausfall aber generell nichts verändert.

Veljkovic hatte sich am 1. Dezember gegen Bayern einen Muskelfaserriss zugezogen und war seitdem ausgefallen. Sein erster Ersatz ist Sebastian Langkamp. Dieser habe laut Kohfeldt einen guten Job gemacht.

Eine „Einsatzgarantie“ gab es von Kohfeldt derweil für Kevin Möhwald, der neben dem Trainer auf dem Podium saß. Der Mittelfeldspieler hatte zuletzt Nuri Sahin ersetzt und konnte durchaus überzeugen. Allerdings hatte diese Einsatzgarantie eine Einschränkung: „Es bedeutet nur, dass er spielt, nicht, dass er in der Startelf steht.“

Die Umfrage zum Spiel gibt es hier:


K.Brandis am 21.12.2018, 11:42
Ich würde beide nicht in den Kader berufen. Sahin muss sich eindeutig ganz regenerieren können und sollen. Das selbe würde ich auch zu Milos sagen. Doch "leider" bestätigte FK schon den Kaderplatz. Dann aber bitte auf die Bank weil er sollte sich echt noch schonen. Zu wichtig ist er.
2
6
susanneundjens am 21.12.2018, 16:49
Wenn Vejlkovic fit ist, dann auf jeden Fall anfangen lassen. Der langsame Langkamp gegen die Leipziger Raketen? Da wird mir ganz anders.
1
1
WERDER2016 am 21.12.2018, 17:12
Laut einer Aussage von Kohfeldt, sofern man dieser Glauben schenken kann, sind Langkamp und Friedl die schnelleren IV bei Werder. Ob man im Falle von Langkamp dann gleich von Schnelligkeit sprechen kann, ist eine andere Sache.
0
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download