News
Latest News
Rasenreport
05.11.2018
Mittelfeldspieler bei „Werder.TV Inside“

Sahin erwarten Pfiffe seiner Dortmunder Jungs

© nordphoto


  • 79
  • 15

Für Werders Mittelfeldspieler Nuri Sahin ist das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Borussia Dortmund ein besonderes Spiel. Der 30-Jährige, der viele Jahre beim BVB spielte, hätte sich das Duell aber lieber zu einem späteren Zeitpunkt gewünscht. „Ein Traum wäre es, wenn wir im Finale in Berlin gegen Dortmund spielen würden“, sagt Sahin in der aktuellen Folge von „Werder.TV Inside“.

Nach der Auslosung am Sonntagabend nahm Sahin Kontakt zu seinem ehemaligen Dortmunder Teamkollegen Marcel Schmelzer auf. „Schmelle (Schmelzers Spitzname, Anm. d. Red.) will im Pokalwettbewerb immer ein Heimspiel haben, da hat er Glück gehabt“, sagt Sahin. „Ich habe ihm geschrieben, dass es auswärts für sie sehr schwer wäre.“ Da das Achtelfinale allerdings im Signal-Iduna-Park ausgetragen wird, sieht er den BVB in der „leichten Favoritenrolle“.

Nicht nur mit Schmelzer tauschte sich Sahin aus, er erhielt auch einige Nachrichten von Dortmunder Kumpels. „Ein paar Jungs aus Dortmund haben mir geschrieben, dass sie mich jetzt gnadenlos auspfeifen müssen“, sagt Sahin und lacht. Wann er mit Werder zum Pokal-Hit nach Dortmund reist, ist noch offen. Die Partie steigt entweder am 5. oder 6. Februar 2019. Die exakte Terminierung steht noch aus. Bereits Mitte Dezember kehrt Sahin beim Bundesligaspiel erstmals mit den Bremern ins Westfalenstadion zurück. 


Die komplette Ausgabe von „Werder.TV Inside“ gibt es kostenpflichtig hier.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download