News
Latest News
Rasenreport
22.03.2019
Kohfeldt gibt Personal-Update

Rückschlag für Osako

© nordphoto


  • 138
  • 14

Es ist einfach nicht die Rückrunde des Yuya Osako. Nachdem es zuletzt so aussah, als hätte der Japaner seine Sehnenreizung im Rücken auskuriert, muss der 28-Jährige nun wieder kürzertreten. „Es sind wieder Probleme im Rücken aufgetreten“, sagte Werder-Trainer Florian Kohfeldt am Freitag. Am Mannschaftstraining konnte Osako nicht teilnehmen, stattdessen stand am Vormittag eine individuelle Einheit auf dem Programm. Ob der Angreifer übernächstes Wochenende gegen Mainz spielen kann, ist mehr als fraglich. In dieser Hinsicht wollte Werders Trainer keine Prognose wagen.

Offen ist auch, ob Philipp Bargfrede gegen die Mainzer zurückkehren wird. Der Mittelfeldspieler laboriert an Oberschenkelproblemen. Kohfeldt hofft auf eine Rückkehr ins Mannschaftstraining in der kommenden Woche, „aber sicher ist das nicht“. Auch der Einsatz von Claudio Pizarro ist akut gefährdet. Der Peruaner leidet ebenfalls unter einer Oberschenkelverletzung.

Bessere Nachrichten konnte der Trainer aber hinsichtlich Kevin Möhwald (muskuläre Probleme) und Sebastian Langkamp (Schulterverletzung) verkünden. Beide sollen in der kommenden Woche wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen. Zunächst hat das Duo aber, wie auch der Großteil der in Bremen verbliebenen Profis, am Wochenende frei.

Johannsson in die U23

Etwas weniger Freizeit wird Aron Johannsson haben. Wie Kohfeldt nach dem Freitagstraining erneut bestätigte, wird der Stürmer am Sonnabend (14 Uhr gegen Lupo Martini Wolfsburg) in der U23 zum Einsatz kommen. Für Johannsson wäre es der erste Pflichtspieleinsatz in dieser Saison. Ebenfalls zur U23 gehen Jan-Niklas Beste und Thore Jacobsen. Nicht dabei sein wird Fin Bartels. „Seine Zeit in der U23 ist jetzt vorbei. Ein paar freie Tage tun ihm jetzt gut“, sagte Kohfeldt.

JayJailrat am 22.03.2019, 13:06
Was ist das denn fur eine "Seuche" bei Osako? Da MUSS doch etwas weitreichenderes passiert sein als das nach Außen gesprochene Wort?! Denn auch wenn es selbstverständlich SEHR bitter für uns ist, fand ich das bzw die persönlichen Gespräche, VOR ORT, schon "aufregend"! Es klingt bestimmt nicht nur so, sondern es ist auch nur Blödsinn, doch manchmal kam mir in den Sinn das es nicht nur eine Verletzung ist sondern eventuell Mittel benutzt wurden die hier in Deutschland zumindest unter Doping fallen würden. Sei es um Schmerzen zu lindern oder auch um etwas anderes zu erreichen. Skeptisch macht mir das ganze schon in Anbetracht dieser kleineren Verletzung die uns mitgeteilt wurde. Naja, ich hoffe nurdas er ganz schnell wieder fit wird. Ich bemerke nämlich schon in gewissen Foren, das an seine Leistungsfähigkeit stark gezweifelt wird. Sogar ein flotter Verkauf, sei angestrebt das beste für beide 😂 Unfassbar was Zeit mit Personen macht.
2
1
jamal0781 am 22.03.2019, 14:59
Ja was bringt es denn , wenn man 6 mio Ablöse und jährlich 3 mio Gehalt für nen Spieler ausgibt der immer verletzt ist.Wie viele Spiele hat Osako diese Saison für Werder gemacht? Für das Geld kann man andere Spieler verpflichten die uns weiterhelfen.Hoffe natürlich auch, dass er fit wird und bleibt.Bislang war das aber a` la Johannson
3
4
soulphie am 22.03.2019, 19:21
die ablöse lag bei 4.5 million laut transfermarkt
0
1
susanneundjens am 24.03.2019, 09:19
@jay: Ihr Beitrag hat leider keinen Wert. Von vorne bis hinten Spekulationen und Gerüchte. Fakten gleich null.
0
0
DemUliSeineMuddi am 23.03.2019, 19:26
Rücken ist ja auch sehr gerne psychosomatisch.
Wenn ich das richtig verstanden hab, ist Werder sauer gewesen,
das Osako seinem japanischen Nationaltrainer gehorcht hat.
Vielleicht hilft ein Abendessen mit n paar kollegen und n paar bierchen gegen die Rückenschmerzen,
würd mich nicht wundern.
1
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download