News
Latest News
Kaderschmiede
29.05.2019
Abschied von Werders U23

Ronstadt wechselt nach Würzburg

© nordphoto


  • 14
  • 86

Noch nicht ganz ein Jahr ist es her, dass Frank Honstadt zu Werder wechselte. Die Bremer hatten den Mittelfeldspieler vom Nordrivalen Hamburger SV losgeeist, wo er zahlreiche Juniorenmannschaft durchlaufen hat. An der Weser wollte sich Ronstadt in der Regionalliga für noch höhere Aufgaben beweisen - der nächste Schritt führt den 21-Jährigen nun nach Bayern. Bei den Würzburger Kickers unterschrieb Ronstadt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

„Zwar konnte Frank den Sprung in Richtung Bundesliga nicht machen, dennoch hat er in jedem Spiel alles für unsere U23 gegeben„, sagte Björn Schierenbeck, der Direktor des Werder-Leistungszentrums. “Daher freut es mich sehr, dass er einen Verein in der 3. Liga gefunden hat. Wir wünschen ihm viel Erfolg.“

In der vergangenen Saison absolvierte Ronstadt für Werders U23 insgesamt 30 Partien in der Regionalliga, in denen er vier Treffer vorbereitete. „Ich möchte mich für die erfolgreiche und lehrreiche Zeit beim SV Weder Bremen bedanken„, wird er auf der Internetseite seines neuen Klubs zitiert. “Ich verspüre eine große Vorfreude auf die Herausforderung bei den Würzburger Kickers und freue mich darauf, mich in allen Aspekten weiterzuentwickeln. Ich hoffe, meinen Teil dazu beitragen zu können, dass die positive Entwicklung der letzten Jahre in Würzburg weitergeht.“

Chester am 29.05.2019, 19:21
Schade eigentlich. Ich würde mir mehr wünschen das Talentierte U23 Spieler vermehrt verliehen würden.Ist zwar einfacher gesagt als getan, aber die Fluktuation in der U23 ist halt jedes Jahr sehr hoch..
1
1
alanya_fuchs am 30.05.2019, 07:05
Din Fluktuation ist eine logische Konsequenz für einen Ausbildungsverein. Die Werder U23 dient eher der Sichtung und weiteren Ausbildung und da trennt sich oft nach einem oder zwei Jahren die Spreu vom Weizen. Ein Großteil dieser jungen Spieler werden es nicht weiter schaffen, einige bringen es bis zur 2. oder 3. Liga. Nur ganz wenige sind den Anforderungen der 1. Liga gewachsen. Oft fehlt nicht einmal das Talent, sondern der Wille und die professionelle Einstellung für einen absoluten Topspieler. Das alles ist ganz sicher kein Zuckerschlecken.
5
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download