News
Latest News
Kaderschmiede
28.07.2018
Regionalliga-Auftakt der U23

Punkteteilung auf Platz 11

© Nordphoto


  • 48
  • 106

Die ersten Minuten der Partie plätscherten ereignislos vor sich her. Erst ein heftiger Regenschauer, der nach einer knappen Viertelstunde für eine erfrischende Dusche der Akteure auf Platz sorgte, belebte die Begegnung. Vor allem Kevin Schumacher, Johan Osabutey und Isaiah Young stellten Wolfsburgs Hintermannschaft immer wieder vor Herausforderungen.

In der 15. schoss Schumacher nach Vorlage von Osabutey knapp vorbei, Osabutey selbst vergab im Verlaufe der ersten Halbzeit ebenfalls zwei gute Gelegenheiten. Zweimal zog er ab, einmal zielte er vorbei, das andere Mal war noch ein Wolfsburger Bein dazwischen.

Während es Werder aber immerhin verstand, aus dem Spiel heraus Chancen zu kreieren, kamen die Gäste aus Wolfsburg nur durch Standards Tornähe – Michele Rizzi schoss einen Freistoß in die Bremer Mauer, Amara Condé einen über das Gehäuse von Eduardo Dos Santos Haesler. Dos Santos Haesler vertrat den etatmäßigen U23-Keeper Luca Plogmann, weil Plogmann derzeit aufgrund der angespannten Personalsituation im Tor der Profis bei der ersten Mannschat weilt. Mit einem torlosen Unentschieden ging es in die Kabinen.

Young und Straudi scheitern an Pellatz

Zu Beginn des zweiten Durchgangs schien die U23 da weitermachen zu wollen, wo sie im ersten aufhörte. Kurz nach Wiederanpfiff (49.) zwang Young den Ex-Bremer Nico Pellatz im Tor der Wolfsburger mit einem satten Schuss aus 14 Metern zu einer Glanztat. Auf der Gegenseite musste sich Dos Santos Haesler mächtig strecken, um eine verunglückte Flanke von Gian-Luca Itter über die Latte zu lenken.

Nach dem rasanten Auftakt legten beide Mannschaften im weiteren Verlauf der Halbzeit eine kleine Verschnaufpause ein, ehe der kurz zuvor eingewechselte Simon Straudi doppelt Pech im Abschluss hatte. Nach einer Flanke traf der 19-jährige Mittelfeldspieler den Ball nicht richtig und musste dann noch zusehen, wie Pellatz den verunglückten Abschluss mit letztem Einsatz den Gegentreffer verhinderte (77.).

Straudis Schussversuch blieb die letzte große Gelegenheit einer Begegnung, in der es die U23 nicht verstand, ihr Chancenplus in Tore umzumünzen. Folglich blieb es zum Auftakt in die Regionalliga-Saison beim 0:0 gegen die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg.

Bereits am Dienstag geht es für die Mannschaft von Sven Hübscher weiter. Dann empfängt Eintracht Norderstedt die U23 zum Gastspiel (Anstoß 19 Uhr).

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download