News
Latest News
Rasenreport
29.03.2019
Von der Länderspielwoche in den Liga-Alltag

Pause? Kein Problem!

© nordphoto


  • 5
  • 88

Es soll ja Mannschaften geben, die kommen in dieser Saison nach einer Länderspielpause recht schwer in Tritt. Werder Bremen gehört nicht dazu. Zum vierten Mal wurde die Bundesliga in den letzten Tagen vom FIFA-Kalender quasi auf Eis gelegt, im September, im Oktober, im November und nun im März standen offizielle Länderspieltage an, entweder in der Nations League oder in den Qualifikationsgruppen der unterschiedlichen Kontinentalwettbewerbe.

Lediglich zwei Mannschaften konnten nach den drei Pausen zuvor sofort wieder voll punkten, Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach fuhren bisher alle neun Punkte aus den drei Partien nach einer Länderspielpause ein. Werder liegt in diesem Ranking als Vierter auch ganz ordentlich: Neben den beiden Borussias holte nur Eintracht Frankfurt mit sechs Punkten noch mehr als Werder, für Florian Kohfeldts Mannschaft reichte es bisher immerhin zu fünf Zählern.

Zwei Remis und ein Sieg sind bisher verbucht, jeweils ein 1:1 gegen Nürnberg (im September) und Freiburg (im November) und ein 2:0-Sieg auf Schalke im Oktober. Gerade die letzte Pause im November kam Kohfeldt und seinem Trainerteam trotz zahlreicher Abstellungen an A- und U-Mannschaften verschiedener Verbände ganz gelegen.

Klar besser als Mainz

Nach einer Serie von zuvor drei Niederlagen am Stück blieb genug Zeit, einige grundlegende Dinge intern zu besprechen - zumindest die Leistungskurve der Mannschaft zeigte nach dem hart erkämpften Punkt gegen Freiburg in den Wochen danach wieder nach oben, wenngleich die entsprechenden Ergebnisse größtenteils ausblieben.

Nun steht am Wochenende der Vergleich mit Mainz 05 an. Einer Mannschaft, die bisher einen Sieg und zwei Niederlagen eingefahren hat nach Länderspielpausen und damit nur von den Kellerkindern Augsburg, Stuttgart, Hannover und Nürnberg unterboten wurde - das Quartett kommt bisher auf nur einen von möglichen neun Punkten.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download