News
Latest News
Rasenreport
17.01.2019
Stürmer bei 2:1 über Usbekistan auf der Bank

Osako feiert Gruppensieg mit Japan

© imago


  • 4
  • 88

Japan marschiert als Gruppensieger in die K.-o-Phase des Asien-Cups. Nach den Erfolgen gegen Turkmenistan und Oman schlugen die Japaner im letzten Gruppenspiel Usbekistan mit 2:1. Schon vor dem Spiel war Japan die Qualifikation für die nächste Runde sicher. Wie schon gegen Turkmenistan wurde Werders Yuya Osako erneut geschont. Der Offensivspieler laboriert an einer Hüftverletzung, die er sich in einem Ligaspiel im Dezember zugezogen haben soll.

Im Scheich-Kalifa-International-Stadion in Al Ain brachte Usbekistans Eldor Shomurodov seine Mannschaft in der 40. Spielminute in Führung, wenige Minuten später glich der frühere Mainzer Yoshinori Muto aus (43.). In der zweiten Halbzeit (58.) erzielte Tsukasa Shiotani dann den Siegtreffer für die Japaner.

Im Achtelfinale trifft Japan am kommenden Montag um 12 Uhr MEZ auf Saudi-Arabien, den Zweiten der Gruppe E. Sollten die Japaner ausscheiden, könnte Osako rein theoretisch bereits beim darauffolgenden Ligaspiel gegen Frankfurt (26. Januar, 18.30 Uhr) wieder ein Thema für Werder werden.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download