News
Latest News
Rasenreport
28.03.2019
Werder muss auf Offensiv-Trio verzichten

Ohne Bartels, Pizarro und Osako gegen Mainz

© nordphoto


  • 182
  • 19

Das ist bitter: Vor knapp drei Wochen feierte Fin Bartels sein umjubeltes Comeback nach knapp eineinhalb Jahren verletzungsbedingter Zwangspause, jetzt fällt er höchstwahrscheinlich schon wieder aus. „Fin wird für das Wochenende schwierig“, sagte Werders Coach Florian Kohfeldt auf der Pressekonferenz vor dem Mainz-Spiel (Sonnabend 15.30 Uhr). Bartels hatte am Mittwoch kurz vor Schluss das Training aufgrund von Oberschenkelproblemen abgebrochen. Der 32-Jährige habe bei einem Sprint ein Ziehen im Oberschenkel verspürt, so Kohfeldt. Eine zeitnahe Rückkehr zum Pokalspiel auf Schalke (Mittwoch 20.45 Uhr) wollte Kohfeldt nicht ausschließen.

Claudio Pizarro wird ebenfalls mit ziemlicher Sicherheit gegen Mainz fehlen. Der Peruaner ist nach einer Muskelverletzung im Oberschenkel noch nicht wieder fit. Für das Pokal-Viertelfinale ist aber auch Werders Sturmlegende laut Kohfeldt wieder ein Thema. Ganz sicher am Sonnabend nicht dabei sein wird Yuya Osako. Der Japaner habe sich aufgrund seiner Rückenprobleme unter der Woche noch einmal weitergehenden Untersuchungen unterzogen, so Kohfeldt - auch bei ihm gilt: Ein Einsatz auf Schalke liegt im Bereich des Möglichen.

Johannsson Kandidat für den Kader

Bei Philipp Bargfrede hat Kohfeldt derweil noch Hoffnung, dass es für das Mainz-Spiel reichen könnte: „Bargfrede kann klappen, das will ich nicht ausschließen - er ist ein Kaderkandidat. Geplant ist, dass er es morgen im Training versuchen soll.“ In das 18er Aufgebot der Bremer für das Wochenende könnte es nach sehr langer Zeit auch wieder Aron Johannsson schaffen. Der US-Stürmer hatte am vergangenen Wochenende bei Werders U23 sein Comeback gefeiert - zuvor war er aufgrund von Sprunggelenksproblemen monatelang ausgefallen. Kohfeldt bestätige am Donnerstag, dass der 28-Jährige ein Kaderkandidat sei.

fh_king am 28.03.2019, 22:28
Wen haben wir denn dann noch da vorn? Kruse, Jojo, Milot und Josh. Da rutscht Aron ja quasi zwangsläufig in den Kader, denn eines ist klar: gegen Mainz zu Hause sollte man keine 5er Abwehrkette aufbieten...
1
1

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download