News
Latest News
Rasenreport Taktik
04.03.2019
Taktik-Analyse zum Wolfsburg-Spiel

Nur ein Teil von Kohfeldts Plan geht auf

© nordphoto


  • 72
  • 12

Florian Kohfeldt überrascht in Wolfsburg mit einer deutlich zurückhaltenderen Spielausrichtung und kommt dem Gegner damit ziemlich gut bei. Werder zeigt sich defensiv sehr stabil und kompakt, muss aber mit der Kehrseite der Medaille leben: Vom geplanten Konterspiel ist zu lange nichts zu sehen. Am Ende bietet die Mannschaft ein sehr ambivalentes Spiel, das mit dem Remis zwar leistungsgerecht endet, was für Werder im Kampf um die internationalen Plätze aber fast zu wenig ist.

Außerdem im Plus-Artikel:

• Wie Werder die richtigen Räume schloss

• Warum das Offensivspiel so lange lahmte

• Wie Werder wenigstens einen Punkt rettete

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Mein Werder
Diesen Artikel und noch viel mehr entdecken
  • Analysen und Statistiken
  • Portraits und Interviews
  • Kommentare und Kolumnen
  • Votings und Gewinnspiele
Ab 2,99€/Monat*
*Preise für Nicht-Abonnenten des WESER-KURIER und in App Stores weichen ab. Jederzeit kündbar.
WERDER2016 am 04.03.2019, 21:49
Man kann jedem schlechten Kick noch etwas Positives abgewinnen. Die neutralen überregionalen Berichterstattungen sehen das Spiel pragmatischer: schnell zusammengefasster unterer Bundesligadurchschnitt mit einem steilen Hang zur Langweile. Als Fan, der offensiven Angriffsfußball bevorzugt, kann man dem nur zustimmen.
4
2
delles.wiki am 05.03.2019, 06:44
Dass Kohfeldt gegen einen zuletzt sehr starken Gegner die richtigen taktischen Schlüsse gezogen hat und sicherlich nicht verboten hat, durch präzises Passspiel eigene Chancen zu kreieren, fällt den sesselpupenden Experten hier unten eher nicht so auf.
Gladbach wurde mit einer entgegensetzen Taktik vor einer Woche gnadenlos von diesem Gegner in seine Einzelteile zerlegt, der alles andere als Laufkundschaft darstellt. Aber geschenkt..., lieber weiter immer auf die ambitionierten Ziele verweisen, Hurra-Fußball einfordern und so tun, als sei jeder Kick ein Alles-oder-Nichts-Spiel.
Als "Fan von Offensivfußball" kann man sowas sicherlich einfordern, als verantwortlich Handelnder hat man aber sicherlich noch ein paar andere Realitäten in der Vorbereitung zu erwägen.
4
5
WERDER2016 am 05.03.2019, 16:50
@ delles.wiki

Es bleibt Ihnen unbenommen, sich an verwaltendem Ergebnisfußball zu erfreuen, weil er von der eigenen Mannschaft praktiziert wird. Dagegen ist sachlich nichts einzuwenden und dieser Ansicht würde ich auch nicht despektierlich widersprechen. Ich selbst habe dabei nur das wiedergegeben, was in den meisten Medien dargestellt wurde und meine eigenen Vorstellungen von Fußball kundgetan. Was diese Einschätzung mit einem "sesselpupsenden Experten" zu tun hat, erschließt sich mir nicht wirklich.
3
1
delles.wiki am 05.03.2019, 18:38
Was gemeint ist, ist, dass da ein ganzer Stab an Analytikern und Trainern sich Gedanken macht, während wir hier unten aus dem blauen und beschränkten Dunstkreis heraus argumentieren. Natürlich müssen Sie auf so eine provokante Äußerung meinerseits nicht reagieren, wahrscheinlich ist es sogar besser, dies nicht zu tun. Trotzdem nochmal zur Erinnerung und Einordnung: Das war am Sonntag eine mit Abermillionen hochgepimpte Mannschaft, die zudem noch einen äußerst guten Lauf hatte zuletzt.
1
1

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download