News
Latest News
Rasenreport
18.03.2019
Elf Bremer für Länderspiele nominiert

Nationaldress statt Werder-Raute

© imago


  • 4
  • 143

Maximilian Eggestein für Deutschland:

Werders Shootingstar könnte seine ersten beiden Länderspiele absolvieren. Zunächst geht es Mittwoch, den 20. März (Anstoß 20.45 Uhr) gegen Serbien und am Sonntag, den 24. März (Anstoß 20.45 Uhr), muss die DFB-Elf in den Niederlanden ran.

Johannes Eggestein für Deutschlands U21:

Der Bremer Stürmer ist für das deutsche U21-Aufgebot gegen Frankreich am Donnerstag, den 21. März (Anstoß 18.30 Uhr) und gegen England am Dienstag, den 26. März (Anstoß 20.45 Uhr), nominiert.

Luca Plogmann und Jean-Manuel Mbom für Deutschlands U19:

Die beiden Nachwuchsspieler von Werder könnten bei drei EM-Qualifikationsspielen zum Einsatz kommen. Am Mittwoch, 20. März (Anstoß 15.30 Uhr), geht es zu Hause gegen Kroatiens U19 und am Sonnabend, 23. März (Anstoß 11 Uhr), gegen Norwegens U19. Am Dienstag, 26. März (Anstoß 14 Uhr), steht dann schon ein Auswärtsspiel bei Ungarns U19 an. Für die Partien steht zudem David Philipp auf Abruf.

Jiri Pavlenka und Theodor Gebre Selassie für Tschechien:

Die beiden Werder-Profis könnten am Freitag, 22. März (Anstoß 20.45 Uhr), in der EM-Qualifikation auswärts gegen England und am Dienstag, 26. März (Anstoß 20.45 Uhr), bei einem Freundschaftsspiel gegen Brasilien zum Einsatz kommen.

Milos Veljkovic für Serbien:

Der Innenverteidiger steht im Kader Serbiens für das Freundschaftsspiel gegen Deutschland am Mittwoch sowie für das EM-Qualifikationsspiel in Portugal am Montag, den 25. März (Anstoß 20.45 Uhr).

Milot Rashica für den Kosovo:

Der Bremer Torjäger ist für ein Freundschaftsspiel gegen Dänemark am Donnerstag, den 21. März (Anstoß 19 Uhr), und ein EM-Qualifikationsspiel gegen Bulgarien am Montag, 25. März (Anstoß 20.45 Uhr), nominiert.

Ludwig Augustinsson für Schweden:

Werders Linksverteidiger ist im Aufgebot für die zwei EM-Qualifikationsspiele der Schweden gegen Rumänien am Sonnabend, 23. März (Anstoß 18 Uhr), und in Norwegen am Dienstag, 26. März (Anstoß 20.45 Uhr).

Marco Friedl für Österreichs U21:

Der österreichische Verteidiger ist für die Partien der U21 gegen Italien am Donnerstag, den 21. März (Anstoß 18.30 Uhr), und gegen Spanien am Sonntag, den 24. März (Anstoß 18.45 Uhr).

Felix Beijmo für Schwedens U21:

Der junge Rechtsverteidiger könnte bei einem Freundschaftsspiel auswärts gegen Russlands U21 am Freitag, den 22. März (Anstoß 18 Uhr), zum Einsatz kommen.

heinun am 18.03.2019, 15:55
Hoffentlich kommen alle gesund wieder.
32
0
Furioso am 18.03.2019, 19:22
Hoffentlich pokert Max nicht so viel in der Pause
1
12
Nomolas am 18.03.2019, 23:03
Hoffentlich hören manche auf sich um das Privatleben der Spieler zu kümmern...
6
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download