News
Latest News
Rasenreport
21.12.2018
Kohfeldt spricht von „Verhärtung“

Moisander verpasst Abschlusstraining

© nordphoto


  • 72
  • 8

Werders Abschlusstraining vor dem Spiel am Sonnabend in Leipzig (15.30 Uhr) fand ohne Abwehrchef Niklas Moisander statt. Er laboriert laut Trainer Florian Kohfeldt an einer Muskelverhärtung und absolvierte deshalb eine individuelle Einheit.

Der Einsatz des Finnen beim letzten Spiel der Hinrunde sei aber nicht in Gefahr, sagte Kohfeldt. Er rechne damit, dass Moisander spielen könne.

Definitiv beim Team werden bei der Auswärtsreise auch Nuri Sahin und Milos Veljkovic sein, so Kohfeldt am Freitagnachmittag. Ob beide tatsächlich spielen, ist aber noch offen: Werders Kader wird 19 Spieler umfassen, einer muss demnach noch gestrichen werden.

Sahin hatte das letzte Spiel gegen Hoffenheim aufgrund von Knöchelproblemen verpasst, Veljkovic fehlte zuletzt wegen eines Muskelfaserrisses, den er sich am 1. Dezember gegen Bayern zugezogen hatte.

Die Umfrage zum Spiel gibt es hier:

Deltator1 am 21.12.2018, 16:30
Wenn sie so wie am Mittwoch spielen und das Toreschießeñ nicht vergessen holen sie 3 Punkte
6
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download