News
Latest News
Rasenreport
20.01.2019
Das Abwehr-Duo Langkamp und Moisander

Mit Ruhe und Routine



  • 40
  • 48

Es war schon ziemlich hektisch in der Schlussphase. Hannover hätte einen Punkt im Abstiegskampf sehr gut gebrauchen können und warf mit dem Mute der Verzweiflung alles nach vorne. Werder aber hielt dem Druck stand und rettete den knappen 1:0-Vorsprung ins Ziel. Dass die Bremer mit einem Sieg in die Rückrunde starteten, lag also auch an den Innenverteidigern Sebastian Langkamp und Niklas Moisander. Nachdem Langkamp den Konkurrenzkampf mit Youngster Milos Veljkovic vorerst für sich entschieden hat, setzt Werder nun auf das älteste Innenverteidiger-Duo der Bundesliga, was durchaus Vorteile birgt.

Außerdem im Plus-Artikel:

• In welchen Bereichen Langkamp sich verbessert hat

• Warum Langkamp und Moisander so gut harmonieren

• Wie Trainer Florian Kohfeldt die Situation in der Abwehr einschätzt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Mein Werder
Diesen Artikel und noch viel mehr entdecken
  • Analysen und Statistiken
  • Portraits und Interviews
  • Kommentare und Kolumnen
  • Votings und Gewinnspiele
Ab 2,99€/Monat*
*Preise für Nicht-Abonnenten des WESER-KURIER und in App Stores weichen ab. Jederzeit kündbar.
susanneundjens am 20.01.2019, 21:29
70 Minuten brauchte Werder gar keine Abwehr und am Ende hätte Langkamp fast noch ein Eigentor gemacht. Solche Artikel kann man bringen, wenn unsere Abwehr gegen Rebic, Jovic und Haller besteht. Aber nicht nach dem Kick gegen 96. Ist mir zu viel Lobhudelei nach einem absoluten MUSS-Sieg.
5
2
wolfgramm am 21.01.2019, 12:14
Sie sind aber ganz schön schlecht drauf,oder?Nein,im Ernst,in der Sache haben Sie recht,Hannover war kein Maßstab.Bei der einzigen Torchance von denen konnte man die Defizite in der Geschwindigkeit erkennen.Aber die Alternative Veljkovic ist da auch nicht besser.Kohfeldt sollte es jetzt bei den beiden IV belassen,man sollte eben nur die Anfälligkeit von Kontern abstellen.Da ist man nämlich weiterhin mangels Schnelligkeit sehr gefährdet.Und Frankfurt ist da,wie Sie richtig schreiben,ein anderes Kaliber.Ich meine aber sowieso,man ist wieder auf dem Trip wie vor Jahren:Vorne ein Tor mehr schießen,als man hinten reinläßt.Klappt nur nicht,wenn man soviele Chancen auslässt.Das war ja schon gegen Hoffenheim und Leipzig so.Kohfeldt sprach damals davon,das abstellen zu wollen.Leider finde ich,dass Kohfeldt manches zu schön redet.Sollte er abstellen.
1
2
Winni am 20.01.2019, 22:38
Ich mag Langkamp von seiner Art.Aber seine größten Defizite sind nun mal die mangelnde Schnelligkeit und seine Probleme bei der Spieleröffnung.Sorry.
3
0
klarerBlick am 21.01.2019, 08:06
Es war schon beeindruckend, wie die beiden gegen die internationalen Klassestürmer von Hannover den Laden zusammengehalten haben.

Es rollte eine Angriffswelle nach der anderen, aber Moisander und Langkamp hat das nicht beeindruckt....

Baumann redet zu Recht wieder von der Europaliga.
0
4
WERDER2016 am 21.01.2019, 19:36
Ich bleibe dabei: Werder hat 4 durchschnittliche IV (Moisander etwas abgehoben), die Werder derzeit gut tun und in der Lage sind, dass die Mannschaft voraussichtlich eine sorgenfreie Saison spielt. Um in die EL zu kommen und dort evtl. konkurrenzfähig mitzuspielen müsste der Verein nachlegen. Ich sehe es wie @ susanneundjens, zuviel Lobhudelei verschränkt jedoch den Blick für die Realität.
0
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download