News
Latest News
Rasenreport
05.12.2018
Wechsel in der Offensive

Mit Kainz und Rashica gegen Düsseldorf

© nordphoto


  • 30
  • 73

Von der Tribüne direkt zurück in die Startelf: Florian Kainz schaffte es zuletzt gegen Gladbach, Freiburg und Bayern nicht einmal in Werders Kader, gegen Düsseldorf wird der Österreicher nun wohl von Beginn an spielen. Kainz dürfte gemeinsam mit Milot Rashica die Bremer Flügelzange bilden.

Außerdem im Plus-Artikel:

• Weshalb Kainz gegen Düsseldorf wohl spielen wird

• Warum auch Rashica gute Chancen auf die Startelf hat

• Wie Werder Düsseldorf am Kontern hindern will

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Mein Werder
Diesen Artikel und noch viel mehr entdecken
  • Analysen und Statistiken
  • Portraits und Interviews
  • Kommentare und Kolumnen
  • Votings und Gewinnspiele
Ab 2,99€/Monat*
*Preise für Nicht-Abonnenten des WESER-KURIER und in App Stores weichen ab. Jederzeit kündbar.
richardkiehm am 06.12.2018, 10:13
da wird wohl " aus der not geboren " endlich einmal das ,
was schon lange notwendig gewesen ist , die schnellen , jungen loslassen
0
0
Netzorath am 06.12.2018, 12:31
Dieser Artikel demonstriert sehr anschaulich, was aus dem Weser Kurier geworden ist.

Überschrift:“Mit Kainz und Rashica gegen Düsseldorf.“

Eine klare Feststellung. Ich denke, das ist ja ein Ding, hat Kohfeldt sich schon so früh entschieden und schaue in den Artikel. Dort heißt es dann:

„Florian Kainz und Milot Rashica dürften zum Zug kommen.“

Dürften. Also nur eine reine Vermutung des Autors, die zur Schlagzeile hochgejazzt worden ist. Und weiter:

„Weshalb Kainz gegen Düsseldorf wohl spielen wird.
• Warum auch Rashica gute Chancen auf die Startelf hat.“

Aus der Feststellung in der Überschrift werden nun wacklige, auf Mutmaßungen des Autors fußende Spekulationen wie „dürften“, „wird wohl“ oder „gute Chancen“.
Ich kenne die finanzielle Situation des WK nicht, aber das ist nicht der Journalismus, der mich seit Jahrzehnten verleitet, mit großem Interesse täglich Zeitungen zu lesen, print und online. Im Gegenteil, innerlich sehe ich mich inzwischen auf der Abkehr von dem Blatt, das ich so lange wie beschrieben lese. Die auch im Zusammenhang mit der Einstellung bestimmter Journalisten geäußerte Befürchtung mancher, dass sich hier bald ein Stil breit machen werde, der sich vom Boulevard nicht mehr unterscheide, habe ich für übertrieben gehalten. Aber da habe ich mich wohl getäuscht.
11
0
addidassler am 06.12.2018, 14:39
... bei zu viel Zustimmung geht´s ab ins Archiv. Wird eh gelöscht !!
0
0
wolfgramm am 06.12.2018, 14:52
Keine Tageszeitung hat noch das Niveau von früher,einzig die "Bild".Aber eben auf niedrigster Stufe.
1
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download