News
Latest News
Kaderschmiede
20.03.2019
DFB-U19 schlägt Kroatiens Nachwuchs

Mbom legt auf, Plogmann wackelt

© imago


  • 5
  • 89

Die Partie war noch keine drei Minuten alt, da setzte Werder-Talent Manuel Mbom ein erstes Ausrufezeichen: Der Mittelfeldspieler, der beim EM-Qualifikationsspiel der U19 gegen die kroatische Auswahl neben HSV-Nachwuchsmann Jonas David der etwas offensivere der beiden Sechser war, zog früh von halblinks einen gefährlichen Freistoß auf das Tor der Gäste. Bis zum ersten Treffer musste das Team von Guido Streichsbier allerdings noch ein wenig Geduld aufbringen: In der 41. Minute war schließlich Bald-Bayer Jann-Fiete Arp erfolgreich, Mbom hatte mit einem schönen Schnittstellenpass die Vorarbeit geleistet.

Doch die Führung hielt nicht lange: Bei starkem Wind ließ Luca Plogmann einen zunächst harmlos wirkenden Aufsetzer des eingewechselten Jakov Blagaic ins Tor hüpfen (57.). Ein Fehler des Bremer Schlussmannes, der jedoch nicht folgenschwer sein sollte: In der Nachspielzeit traf der eingewechselte Mainzer Jonathan Burkardt zum erlösenden 2:1-Siegtreffer. Mbom stand zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr auf dem Feld: Gemeinsam mit Arp war der Bremer bereits in der 79. Spielminute eingewechselt worden.

Woltemade nur Remis

Schon zuvor hatte Nick Woltemade mit der U17-Auswahl gegen Weißrussland eine Enttäuschung erlebt: Im EM-Qualifikationsspiel kam der deutsche Nachwuchs nicht über ein 1:1 hinaus. Salzburg-Talent Karim-David Adeyemi hatte schon in der 8. Minute das 1:0 erzielt, Ruslan Lisakovich glich in der 57. Minute aus. Angreifer Woltemade stand in der Startelf.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download