News
Latest News
Life und Style Fanblock
08.02.2019
Kommentar zum Jubiläumstrikot

Marketing auf dem Rücken der Fans

© nordphoto


  • 53
  • 129

Ein ganz besonderes Werder-Trikot zum 120-jährigen Vereinsbestehen - in mutigen Farben, in limitierter Auflage, dazu mit dem urbremischen Spruch „Wagen un winnen seit 1899“ versehen. Nicht nur für Trikotsammler ist das eine schöne Sache, keine Frage. Der Haken dabei: Das Sondertrikot wurde zwar für die Fans gemacht, doch wirklich an die Fans gedacht wurde bei der ganzen Aktion anscheinend nicht.

Viele Fans mussten sich nämlich am Freitag darüber aufregen, dass sie im Online-Shop kein Trikot bestellen konnten, weil der Server überlastet war. Oder sie mussten sich in die lange Schlange vor dem Fanshop am Weserstadion stellen, ohne zu wissen, ob sie am Ende auch wirklich eines der begehrten Hemden bekamen. Und diejenigen, die leer ausgingen, mussten sich dann später schwarz ärgern über Schwarzmarkthändler, die das Trikot bei Ebay zu dreisten Preisen von bis zu 400 Euro anboten, um sich ihre eigenen Taschen vollzumachen.

Dabei war der reguläre Preis für das Sondertrikot schon hoch genug! 118,99 Euro für ein Jersey sind vieles, aber ganz sicher nicht fanfreundlich. Anders als beim „Lauter Werder“-Konzert und -Sampler geht der Erlös des Sondertrikots auch nicht an karitative Zwecke. Zum Vergleich: Werders kommender Gegner Augsburg brachte im vergangenen Jahr ein limitiertes Sondertrikot auf den Markt, verlangte dafür aber 74,95 Euro. Der 1. FC Köln berücksichtigte beim Design seines Sondertrikots Fanwünsche und druckte das Logo des Hauptsponsors äußerst dezent ab.

Es ginge also anders, doch es funktioniert auch so, das gehört ebenfalls zur Wahrheit. Die Werder-Fans kauften das Trikot – trotz des hohen Preises, trotz all der Widrigkeiten beim Verkauf, trotz des Logos des unbeliebten Hauptsponsors. Innerhalb weniger Stunden waren alle Exemplare weg. Das sagt viel aus über Kommerz und Fußball.


klube am 08.02.2019, 15:06
"Die Werder-Fans kauften das Trikot – trotz des hohen Preises, trotz all der Widrigkeiten beim Verkauf, trotz des Logos des unbeliebten Hauptsponsors."

Preis und Verfügbarkeit kann man ja durchaus kritisieren, dass der Hauptsponsor unbeliebt ist darf man dann aber wohl als persönliche Meinung abtun. Ich jedenfalls habe keine Probleme mit Wiesenhof. Und nur weil die Wiesehofgegner am lautesten schreien heißt das nicht dass sie die Meinung der Mehrheit unter den Werderfans representieren!
44
12
Werderstern68 am 08.02.2019, 15:18
Sehr gut zusammengefasst 👍👌. Ohne Wiesenhof wäre Pizarro 2015 gar nicht zu Werder zurückgekommen da sie einen großen Teil des Deals übernommen hatten. Und in der Saison 2015/2016 wären wir ohne ihn höchstwahrscheinlich abgestiegen. Zudem hat Wiesenhof dem Verein in den sportlich bescheiden letzten Jahren die treue gehalten ohne das finanzielle Engagement zu reduzieren. Dann würden Spieler wie Kruse hier wohl auch nicht spielen 👆
42
3
alanya_fuchs am 08.02.2019, 15:11
Das sagt viel aus über Kommerz und Fußball.

Das schreibt ausgerechnet jemand vom Weser Kurier, die für über 50% der Berichte in der Mein Werder App sich Plus Artikel bezahlen lassen, von denen am nächsten Tag der größte Teil ohne Mehrausgaben in der Printausgabe steht.

Das sagt viel aus über Kommerz.


Und diejenigen, die leer ausgingen, mussten sich dann später schwarz ärgern über Schwarzmarkthändler, die das Trikot bei Ebay zu dreisten Preisen von bis zu 400 Euro anboten, um sich ihre eigenen Taschen vollzumachen.


Das mag man anstößig finden, allerdings ist man bei einem maximal möglichen Erwerb von 2 Trikots bei einem Weiterverkauf noch lange kein Händler. Herr Bähr, googeln Sie mal, ab wann man ein Händler, bzw. Schwarzmarkthändler ist.
Der Verkauf ist legal – solange der Verkäufer nicht gewerblich handelt.
33
13
Nomolas am 08.02.2019, 15:22
Mit viel dabei auch nur "Berichterstattung auf dem Rücken der Fans" ein...
10
4
SvK am 08.02.2019, 15:42
Sehr guter Kommentar. Leider gibt es aber genug Dumme dank denen sowas funktioniert.
Immerhin kann man die Leute, die so blöd waren, jetzt schon von Weitem an dem hässlichen Teil erkennen.
20
10
alanya_fuchs am 08.02.2019, 16:05
Es bleibt jedem selbst überlassen, was er mit seinem Geld macht.
Ist das nun Neid oder warum schreiben Sie blöde und dumme Kommentare?
Ich schreibe blöd und dumm nur, weil Sie diese Titulierung vorgeschlagen haben.

Es soll welche geben, die verqualmen 120 Euro jeden Monat ohne mit der Wimper zu zucken. Da ist mir ein Trikotkäufer schon lieber.
16
9
SvK am 08.02.2019, 18:06
Sie haben völlig recht. Und genau so wie es jedem selbst überlassen bleibt, was er mit seinem Geld macht, bleibt es doch auch jedem selbst überlassen, was er über Leute denkt, die mit so einem Trikot rumlaufen. Also alles okay.
10
5
oldkarzwortel am 08.02.2019, 15:58
Ich hab eins, 3 Stunden langsames gehen und mein Stundenlohn ist € 118,99.
6
2
alanya_fuchs am 08.02.2019, 16:11
Ich wäre auch gerne langsam gegangen, nur dazu hätte ich erst einmal fliegen müssen und das hat mir Germania versaut.
2
9
Nomolas am 08.02.2019, 16:13
Ah, noch jemand der im Ausland lebt...
2
2
Anna_von_82 am 08.02.2019, 16:20
Knapp 120 € für ein Trikot ausgeben wollen - dafür aber "Billigfluggesellschaften" (Stichwörter: Redundanz, Nachhaltigkeit) nutzen ...

Es lebe die freie Marktwirtschaft!
11
5
oldkarzwortel am 08.02.2019, 16:25
Hätte ich das gewusst, dann hätte ich zwei gekauft und eins abgegeben. Natürlich nur gegen € 118,99, einen Kakao und ein Stück Käsekuchen.
7
0
alanya_fuchs am 08.02.2019, 16:47
Liebe Anna,
Ich würde auch gerne mit Lufthansa fliegen, die wollen nur nicht ihre Linien meinen Reiseplänen anpassen.

Billigfluglinien werden nicht von Kunden erschaffen, sondern von den paar großen in dieser Branche. Die greifen sich die Sahnestrecken und großen Flughäfen ab und die kleinen Airlines wollen mit Preiskämpfen von Regionalflughäfen den Rest abdecken.
Ich mache die Preise nicht und es ist mir noch nie gelungen, statt 100 Euro kostendeckende 120 Euro zu bezahlen.
Bei weit über 100 Flügen auf dem Tacho stelle ich keinen Unterschied von einem 100€ Flug zu einem 300€ Flug fest. Für mich zählt nur sicher ankommen.
7
2
Nomolas am 08.02.2019, 16:59
@Anna:
Wenn man keine Ahnung hat....
Es gibt nunmal Menschen die im Bereich Tourismus und damit im Ausland arbeiten. Da diese (Urlaubs)Destinationen eher selten von den großen Airlines angeflogen werden, nimmt man halt was da ist.
Und eine Airline, nur weil sie günstigere Preise hat als andere, als Billigfluglinie zu bezeichnen zeugt von Unwissenheit.
Germania zum Beispiel war zwar im unteren Preissegment, aber der Service (Essen, Unterhaltung, Gepäck) konnte sich mehr als mit eine großen Linie messen.

Und was die freie Marktwirtschaft angeht:
Wie und wofür jeder einzelne sein Geld ausgibt und wieviel, ist jedem selbst überlassen. Wenn sie sich daran stören, dann ist das ihr Problem. Das dürfen sie gerne behalten.
9
2
Greenkeeper10 am 08.02.2019, 16:58
Gier ist alles wenn der Erlös wenigstens für gute Zwecke weggegangen wäre, wäre das eine tolle Geburtstag Geste gewesen. Tja aber so ist zwar ein geiles Shirt aber mehr auch nicht
3
0
Schimmelreiter am 08.02.2019, 17:03
Liebe Leute! Was geht hier im Forum für ein Punk ab!? Alles wegen dem Trikot! Man muss sich ja nicht gegenseitig beleidigen. Natürlich ist es Kommerz. Der, der ein Produkt auf den Markt bringt, will damit Geld verdienen. Genauso wie der WK mit seinem PLUS Projekt. Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Wir leben in der Marktwirtschaft. Ob man das Trikot nun mag oder nicht, ist völlig unerheblich. Ich für meinen Teil finde es abgrundtief hässlich. Ein T-Shirt in einer solchen Farbkombination würde bei KiK für € 3,99 wie Blei im Grabbelkorb liegen. Pappt man die Raute ran, wird aus dem Lappen ein Trikot und kostet € 120,-. Das ist klevere Geschäftspolitik. Noch einmal: ich finde den Preis zwar sehr hoch, für ein limitiertes Trikot allerdings marktgerecht. Wer es gut findet, bitte sehr. Die, die eins haben, freuen sich darüber. Das ist die Hauptsache.

Außerdem hat das auch für ALLE etwas Gutes: wenn die Augsburger im Spiel DAS Shirt sehen, verblitzen die sich so die Augen, dass die erblindet über die Wiese stolpern, hinten die Hütte voll kriegen und die drei Punkte hier bleiben!

Somit freuen sich alle: Trikotliebhaber und Trikotgegner!🤣👍
18
0
EHilker am 08.02.2019, 17:04
Super häßlich und vollkommen überteuert und damit überflüssig. Nuff said...
9
10
hunt am 08.02.2019, 18:40
Auf jeden Fall war alles eine große Sauerei. Ich habe heute bis 18:13 immer wieder aktualisiert. Bei Werder hieß es telefonisch,dass das online-Kontingent noch vollständig vorhanden sei, da die Leitung 8 Stunden und 13 Minuten gestört war. Und dann habe ich es geschafft. Aber das Trikot war ausverkauft. Wurde vorher schon im Sportblitz gemeldet, also gab es keine mehr online. Und am Telefon war auch viel Inkompetenz festzustellen. Und warum gibt man bei der geringen Anzahl 2 Trikots ab? Werder sei schlau und leg noch eine Rutsche ohne Nummernfolge auf.
9
2
pressestelle am 08.02.2019, 18:57
"Innerhalb weniger Stunden waren alle Exemplare weg. Das sagt viel aus über Kommerz und Fußball."

... und noch viel mehr über die Kaufkraft der Werder-Fans.
9
2
JohanMicoud10LeChef am 08.02.2019, 23:14
UNFASSBAR!
Unfassbar ist nicht die Verkaufspraxis, SONDERN VIELMEHR DAS AUF EINEM 120 JAHRE JUBILÄUMSTRIKOT UNSERER MANNSCHAFT DER EKELERREGENDSTE SPONSOR ZU SEHEN IST DEN WIR IN UNSERER VEREINSGESCHICHTE HATTEN UND DEN WIR IMMER NOCH MIT UNSEREM GEWISSEN HERUMSCHLEPPEN DÜRFEN. Ich bleib dabei, solange diese Firma da drauf steht ist mir auch die Werderraute auf dem Trikot nix wert, denn dafür kann man sich nur kopfschüttelnd Fremd-Schämen. Auch Liebe hat seine Grenzen. Also kauft den Scheiß so schnell wie möglich leer, auf das es genauso schnell vom Markt verschwindet. Vielen Dank an mein stets Sozial, Umweltfreundlich und ethisch einwandfrei eingestellten Verein!
6
10
hunt am 09.02.2019, 07:15
Werder lernt einfach nicht dazu. Vielleicht gibt es ja bei 125 Jahren wieder einen besonderen Anlass. Hier meine Idee: Jedes interessierte Mitglied bewirbt sich schriftlich um e i n Trikot, das dann nach dem Zufallsprinzip verlost wird. Warum wurden hier ohne Not maximal zwei vergeben? Und warum nicht zunächst an Vereinsmitglieder? Dann kann man sich die Warteschlangen und den Server-Absturz sparen. Zwei zu vergeben, war für den Käufer ein gutes Geschäft ,wie man auf eBay verfolgen kann. Eventuell gibt es in diesem Jahr ja noch eine Möglichkeit der Korrektur. Dann nämlich, wenn Werder ins Pokalfinale einziehen sollte, denn auch da gäbe es aus der Vergangenheit her viel zu optimieren. Auf jeden Fall sollte jeder Dauerkartenbewerber pro Dauerkarte nur e i n e Finalkarte erwerben können und sich dafür registrieren lassen . Ich hoffe, die Verantwortlichen lesen das jetzt auch und machen sich vorher schon Gedanken und kommunizieren das dann auch sofort, wenn das eintreten sollte.
5
0
Werderstern68 am 09.02.2019, 07:38
Bin total Deiner Meinung 👌 und eine klasse Anregung bezüglich eines eventuellen Pokalfinals 👍
5
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download