News
Latest News
Rasenreport
20.05.2019
Nominierung der Eggesteins

Löw oder Kuntz am Telefon?

© dpa


  • 4
  • 154

Wenn diese Woche sein Handy klingelt, wird Florian Kohfeldt mit besonderem Interesse aufs Display schauen. „Ich bin selbst gespannt, ob mich Herr Löw oder Herr Kuntz anrufen“, sagt Werders Trainer. Am Mittwoch gibt Bundestrainer Joachim Löw nämlich sein Aufgebot für die beiden Länderspiele in Weißrussland und gegen Estland im Juni bekannt. Danach nominiert Stefan Kuntz seinen Kader für die U21-Europameisterschaft in diesem Sommer.

Erwartet wird, dass Werders Maximilian Eggestein als Führungsspieler zur EM fährt, die vom 16. Juni bis zum 30. Juni in Italien und San Marino ausgetragen wird; es sei denn, Löw braucht ihn wegen einiger Absagen beim A-Team. Dort hatte Eggestein bei den März-Länderspielen bereits reinschnuppern dürfen, blieb aber noch ohne Einsatz. Auch sein Bruder Johannes Eggestein ist ein Kandidat für die U21-EM. Kohfeldt: „Ich finde, dass er noch ein bisschen unter dem Radar läuft, aber bei der U21 eine sehr gute Rolle spielen könnte.“

Zudem hofft Werders Trainer darauf, dass Josh Sargent mit dem Nationalteam der USA den Goldcup spielt (18. Juni bis 18. Juli) und dort wertvolle Spielpraxis sammelt. Abwehrspieler Marco Friedl fährt ebenfalls zur U21-EM, bei ihm rechnet Kohfeldt aber mit einem früheren Turnier-Ende: „Schließlich spielt Österreich in der deutschen Gruppe.“

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download