News
Latest News
Rasenreport
19.03.2019
Rasenfunk zum Bayer-Spiel

„Leverkusen war komplett unorganisiert“

© nordphoto


  • 3
  • 92

Rasenfunk-Moderator Max-Jacob Ost und seine Gäste Mara Pfeiffer (Frauen reden über Fußball, u.a.) und Max Bergmann (Between the Posts, u.a.) diskutieren, wie es Werder in Leverkusen gelingen konnte, mit 3:1 zu siegen.

Für Bergmann ist das frühe Stören Werders einer der Faktoren für den Erfolg gewesen. Die Hausherren seien so nie in ihr Ballbesitzspiel gekommen. „Leverkusen war komplett unorganisiert und hat lange gebraucht, um in seine Positionen zurückzukommen“, urteilt Bergmann. Gegen Bayer sei vor allem Kruse hervorzuheben, sagt Bergmann. Der Kapitän sei „extrem spielintelligent“ und verleihe Werder neben seiner Führungsrolle eine größere spielerische Stärke.

Pfeiffer hat beobachtet, dass das Spiel der Bremer sehr laufintensiv war. Deswegen sei es richtig gewesen, in der zweiten Hälfte Milot Rashica und Johannes Eggestein durch Martin Harnik und Fin Bartels zu ersetzen.

Den Werder-Part der Rasenfunk-Schlusskonferenz gibt es hier:

Die gesamte Schlusskonferenz gibt es hier.

am 20.03.2019, 15:39
Der Kommentar wurde durch die Verfasserin / den Verfasser gelöscht. Sofern Antworten auf diesen Kommentar vorhanden waren, wurden diese ebenfalls entfernt.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download