News
Latest News
Life und Style
12.11.2018
Nach Angriff von Hackern

Kruse meldet sich bei Instagram zurück

© nordphoto


  • 87
  • 37

Rund 157.000 Menschen folgen Max Kruse bei Instagram. Sie dürften sich am Montagvormittag gewundert haben, denn der offizielle Account des Werder-Kapitäns wurde gehackt. Der Name wurde in "Skullz & R3kier" geändert und auch das Profilbild war neu. Inzwischen hat Kruse die Kontrolle über seinen Account aber zurückgewonnen. Der Stürmer postete eine Comiczeichnung, die ihn im Werder-Trikot und mit umgedrehtem Baseball-Cap zeigt. Dazu schrieb Kruse: "Jetzt erst recht!"

Auch seine bisherigen Beiträge, die alle verschwunden waren, hat der Werder-Profi wieder hergestellt. Einzig seine Abos sind noch nicht wieder auf dem alten Stand. Aktuell folgt Kruse niemandem, vor dem Hacker-Angriff hatte er noch 53 andere Profile in seiner Abo-Liste.

Die Hacker hatten nicht nur Kruses Profil geändert, sondern in einer Instagram-Story, die unter Kruses Namen veröffentlicht wurde, zudem eine türkische Fahne und den Schriftzug "Turks was here. Skullz & R3kier" gezeigt. Die Hacker stammen also wohl aus der Türkei. Von Cyber-Attacken aus der Türkei war zuletzt regelmäßig zu lesen, in der Regel handelten die Täter dabei aber aus politischen Motiven. Das war bei den Hackern von Kruses Instagram-Account nicht der Fall, ihnen ging es wohl einfach nur um den Hack an sich.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download