News
Latest News
Rasenreport
18.04.2019
Vor dem Nord-Süd-Duell

Kovac warnt vor Werder

© dpa


  • 7
  • 138

Gleich zweimal treffen Werder und die Bayern binnen kürzester Zeit aufeinander. Zunächst am Sonnabend in der Liga in München, am Mittwoch dann im Pokalhalbfinale in Bremen. „Es ist eine besondere Situation, aber wir müssen uns auf das erste Spiel konzentrieren. Bremen ist ein Gegner, der gut in Form ist und den wir sehr ernst nehmen“, warnte Bayerns Trainer Niko Kovac im Rahmen der Pressekonferenz vor dem ersten Duell. Über das folgende Pokalspiel will er sich aber zunächst keine Gedanken machen. „Das legen wir jetzt erst mal zur Seite, wir müssen erst mal das Spiel am Samstag gewinnen“, sagte Kovac.

Offen ist, ob Mats Hummels am Wochenende wieder mithelfen kann. Nach seiner Zerrung fühle sich der Verteidiger zwar „soweit gut“, aber man werde kein Risiko eingehen, so Kovac. Anstelle von Hummels könnte deshalb Jerome Boateng auflaufen.

James wackelt, Tolisso Kandidat für den Kader 

Hummels' Einsatz wäre am Mittwoch sehr wichtig, da dann Innenverteidiger-Kollege Niklas Süle gesperrt ist. Angeschlagen musste am Donnerstag James Rodríguez das Training vorzeitig beenden. Der an der Wade verletzte Manuel Neuer wird gegen Bremen von Sven Ulreich im Tor der Münchner vertreten. Der verletzte Arjen Robben pausiert weiter.

Ein Kandidat für den Kader ist der lange verletzte Corentin Tolisso. Der Franzose fühle sich soweit gut, sagte Kovac. Der Weltmeister war wegen eines Kreuzbandrisses monatelang ausgefallen.


Nomolas am 18.04.2019, 15:45
Der kann warnen so viel er will.
Wichtig ist, dass die Spieler verinnerlichen, welche schwierige Aufgabe sie in München erwartet.
Die Tatsache, dass wir in 2019 noch kein Spiel verloren haben und in jedem Pflichtspiel ein Tor geschossen haben, ist leider kein Grund zu glauben dass es so bleibt.
Im Gegenteil. Statistisch gesehen rücken sowohl das Spiel ohne Torerfolg, als auch eine Niederlage immer näher.
Darum: Konzentriert an die Sache rangehen und alles geben.
Was mich angeht, würde ich mit einer Niederlage in der Liga leben können, wenn wir dafür im Pokal siegen. Wünschen tue ich mir aber mindestens ein Unentschieden in München und ein sicherer 2:1 Sieg im Pokal.
23
1
Bubba am 18.04.2019, 18:33
In beiden Spielen gibt es nichts zu holen
Wahrscheinlich wird nach 20 Minuten alles entschieden sein, wie fast immer gegen Bayern
1
16
susanneundjens am 18.04.2019, 23:07
Also was denn nun? Gestern ist vorgestern war es schon nach 15 Minuten. Sie müssen sich schon entscheiden.
2
1

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download