News
Latest News
Kaderschmiede
24.02.2019
Heimerfolge für U17 und U19

Kantersieg und Paukenschlag

© nordphoto


  • 4
  • 78

Der 1:0 (1:0)-Heimerfolg über den VfL Wolfsburg ist wohl noch etwas mehr als nur ein Sieg. Mit den drei Punkten gegen den Spitzenreiter der A-Junioren-Bundesliga gelang den Kickern von Werders U19 ein Paukenschlag. „Das war eine überragende Mannschaftsleistung“, meinte Marco Grote begeistert. Der Trainer hatte sich ja das ein oder andere überlegt vor dem Duell mit der „absoluten Topmannschaft“.

Niemals aber hätte er gedacht, dass sein Plan so gut aufgehen und Werder unterm Strich die bessere Mannschaft stellen würde. Das änderte sich auch nicht nach dem Tor des Tages durch Yannik Engelhardt (12., Foto). Zwar agierte der Gast daraufhin etwas offensiver, besaß in einem hochklassigen Spiel aber auch nicht mehr Möglichkeiten als die mehr als ebenbürtigen Bremer.

Kantersieg für die U17

Das 3:1 gegen Union Berlin zum Auftakt der B-Junioren-Bundesliga war noch das Ergebnis einer durchwachsenen Leistung gewesen. Beim 5:1 (1:0)-Heimerfolg über Dynamo Dresden ließen die Kicker von Werders U17 nun eine stärkere Leistung folgen – zumindest nach der Pause. Denn auf das Eigentor des Dresdners Lukas Vogt (8.) sollten erst einmal keine zählbaren Erfolge folgen.

Nach dem Wechsel drehten die Bremer aber auf, allen voran Adrian Jusufi. Er legte nämlich mit gleich drei Toren (44., 47., 61.) den Grundstein zum Erfolg. Der ließ sich auch deshalb als souverän bezeichnen, da Werders U17 dem Dresdner Ehrentreffer durch Antonio Frenzel (74.) postwendend das fünfte Tor folgen ließ: Der eingewechselte Redouan Kaid stellte den alten Abstand wieder her (75.).

Werderanerfrankfurt am 25.02.2019, 13:46
Mal sehen ob es einer der junge Talente bis in den Profikader schafft. Ich bin auf die nächsten zwei Jahre gespannt.
0
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download