News
Latest News
Rasenreport
30.01.2019
Klaassen im „Sport-Bild“-Interview

„Kampf um Europa wird ein Krimi“

© nordphoto


  • 3
  • 93

Zwei Punkte trennen Werder derzeit von Platz sechs und damit der sicheren Qualifikation für das internationale Geschäft - ein Ziel, das Werder zu Saisonbeginn ausgegeben hat. „Ich glaube, dass wir unser Ziel erreichen können“, sagte Klaassen im Interview mit der „Sport Bild“. „Aber dafür müssen wir jede Woche, in jedem Training kämpfen.“

Dass es bei aller harten Arbeit dennoch keine leichte Aufgabe wird, die Herausforderung zu meistern, ist dem 25-Jährigen bewusst. „Der Kampf um Europa wird ein echter Krimi. Alles ist so eng zusammen, von Platz zwölf bis fünf. Ich glaube, das wird sich erst am letzten Spieltag entscheiden.“ Immerhin sieht Klaassen seine Mannschaft für die kommenden Wochen und Monate gut gerüstet: „Bei Werder haben wir mehrere System einstudiert. Wenn wir in einem Spiel keinen Zugriff haben, können wir das durch einen Systemwechsel ändern“, sagte der Niederländer.

Das gesamte Interview gibt es in der aktuellen Ausgabe der „Sport Bild“.

Luckybox am 30.01.2019, 08:16
Klaasen soll nicht quatschen sondern einfach mal Leistung bringen. Bisher ist der “Königstransfer“ ein Mitläufer auf dem Spielfeld.
1
30
jamal0781 am 30.01.2019, 09:56
Sehe ich nicht so.Da ist eher Sahin ein Mitläufer.
9
2
alanya_fuchs am 30.01.2019, 09:58
Woher leiten Sie dieses "Mitläufer" ab?
Dafür, dass er ein Jahr nicht gespielt hat, war die Hinrunde ganz passabel. Sicher ist da noch Luft nach oben, das sollte bei einem 25-Jährigen aber auch so sein.
8
2
Luckybox am 30.01.2019, 10:10
Reden wir hier über den teuersten Transfer der Vereinsgeschichte, oder über den ablösefreien Möhwald, dessen Leistungen nicht schlechter sind.
5
4
alanya_fuchs am 30.01.2019, 11:14
Sollte Möhwald, dessen Vertrag ausgelaufen und deshalb ablösefrei war automatisch schlechter sein als Klaassen, nur weil Werder den aus einem Vertrag rauskaufen musste?
Klaassen kann doch nichts für die Höhe der Ablösesumme und hat auch nichts davon.

Da haben Sie aber merkwürdige Gedankengänge.
9
3
Luckybox am 30.01.2019, 11:56
Wir reden hier über einen ablösefreien Spieler aus der zweiten Liga und einen Spieler für den man 15 Mio gezahlt hat. Sollte der 15 Mio Spieler nicht durch bessere Leistungen auffallen?

Wenn ich mir einen Gebrauchtwagen und einen Luxuswagen kaufe, dann erwarte ich von dem Luxusauto doch auch mehr Fahrkomfort.
2
9
alanya_fuchs am 30.01.2019, 12:35
Sie sind mir zu überlegen, ich kann Ihnen nicht mehr folgen.
11
1

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download