News
Latest News
Life und Style
23.04.2019
Wiese in der „Sport Bild“

Interesse an Werders Präsidenten-Amt

© nordphoto


  • 112
  • 58

Der frühere Fußball-Nationaltorhüter Tim Wiese kann sich vorstellen, in Zukunft Präsident von Werder Bremen zu werden. Als Trainer will der 37-Jährige indes nicht arbeiten. „Das wollen viele. Und etliche von ihnen sind ohne Job. Darum kommt das für mich nicht infrage“, sagte Wiese jetzt der „Sport Bild“. „Das Einzige, das ich mir mal vorstellen könnte, wäre Präsident zu werden - bei Werder Bremen. Der Verein liegt mir am Herzen. Das Amt würde ich ehrenamtlich ausüben.“

Allzu neu ist dieser Wunsch des ehemaligen Keepers nicht, bereits im Herbst 2017 hatte Wiese eine ähnliche Aussage in einem Mein-Werder-Interview getätigt.

soulphie am 23.04.2019, 19:57
eher nicht danke.
10
6
Anette123 am 23.04.2019, 22:20
Aprilscherz 😂
6
3
Nomolas am 23.04.2019, 23:20
Er weiß aber schon dass man dafür auch mehr als ne große Klappe braucht oder?? 🤔🤦‍♂️
4
4
Pikaya am 24.04.2019, 07:17
der wäre genau der richtige, wenn einer ihn widerspricht, gibt es gleich auf die Schnauze.
13
2
AnFo am 24.04.2019, 11:01
Das hätte doch mal was. Der erst Präsident der mit freiem Oberkörper auf den Zaun der Ostkurve steht und Sch...ss HSV singt ;-)
7
2
Boecke am 24.04.2019, 11:41
Da er es umsonst machen würde keine schlechte Idee, soweit ich weiß bekommt Hess-Grunwald eine nicht unerhebliche Aufwandspauschale. Schlechter als Fischer damals würde er den Job sicherlich nicht machen und der hat sich auch schön die Taschen voll gemacht.
4
2

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download