News
Latest News
Rasenreport
22.02.2019
Eilers bei „liga3-online.de“ über Ex-Klub

„In diesem Verein herrscht pures Chaos“

© nordphoto


  • 15
  • 50

Was wäre wohl passiert, wäre Justin Eilers von all den schweren Verletzungen der vergangenen Jahre verschont geblieben? Für den 30-Jährigen, der seit Januar bei den Sportfreunden Lotte in der dritten Liga spielt, bleibt die Vorstellung ein ärgerlicher Konjunktiv. Im Jahr 2016 hatte Eilers sich Werder als überragender Spieler der dritthöchsten deutschen Spielklasse von Dynamo Dresden angeschlossen, doch erst machten Probleme an Hüfte und Leiste, später auch noch ein Kreuzbandriss Leistungssport unmöglich.

In der Hoffnung auf eine neue Chance entschied sich Eilers schließlich im Sommer 2018, zum griechischen Erstligisten Apollon Smyrnis zu wechseln. Ein Fehler, wie Eilers nun gegenüber „liga3-online.de“ einräumte: „In diesem Verein herrscht pures Chaos“, berichtet der Angreifer, der das halbe Jahr in Griechenland als „die schwierigste Zeit“ in seiner bisherigen Karriere bezeichnete.

Schlechte Note für medizinische Abteilung

Ex-Bremer Valerien Ismael hatte ihn zum Klub geholt, war jedoch zeitnah entlassen geworden. Unter Ismaels Nachfolger soll versucht worden sein, dessen Wunschspieler zu einer Vertragsauflösung zu bewegen: Eilers etwa habe separat trainieren müssen, auch habe er trotz eines gültigen Vertrags kein Gehalt mehr erhalten. „Das alles war reine Schikane“, berichtet der Rechtsaußen, der derzeit einen Fitnessrückstand aufzuholen hat, da auch die medizinische Versorgung bei Apollon Smyrnis „mangelhaft“ gewesen sei.

Das komplette Interview mit „liga3-online.de“ gibt es hier.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download