News
Latest News
Rasenreport
10.01.2019
„Deichstube“ über Team-Psychologe Marlovits

Immer ein offenes Ohr

© nordphoto


  • 1
  • 60

Neben der physischen ist auch die mentale Belastung in der Bundesliga hoch. „Die Sportpsychologie ist ein ganz wichtiger Punkt dieses Spiels“, wird Florian Kohfeldt in der „Deichstube“ zitiert. Denn nicht nur die Strapazen für den Körper sind hoch, auch der Kopf muss lernen, mit dem Druck umzugehen. Aus diesem Grund sei es besser, „von dem Angebot nicht nur in Extremsituationen Gebrauch zu machen“, so Kohfeldt.

Werder arbeitet deshalb eng mit Andreas Marlovits zusammen. Der Psychologe, der an der Business School Berlin als Professor lehrt, ist auch in Südafrika dicht dabei. Marlovits beobachtet die Einheiten und Spiele der Profis und bietet ihnen Einzel- und Gruppengespräche an. „Wie ein Physiotherapeut, nur eben mit anderer Fachrichtung“, so Kohfeldt. Verpflichtend sind die Gespräche für die Spieler nicht, „es wird in Südafrika aber mindestens eine Sitzung mit der gesamten Mannschaft geben“, sagte Kohfeldt.

Den ganzen Artikel gibt es hier.

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download