News
Latest News
Rasenreport
09.05.2019
Veljkovic im Werder-Podcast

„Ich möchte Abwehrchef werden“

© nordphoto


  • 101
  • 49
jamal0781 am 09.05.2019, 10:43
Kann er, aber nicht bei Werder
13
11
alanya_fuchs am 09.05.2019, 11:01
Warum nicht? Mit 23 hat man noch Entwicklungspotential. Was verlangt man eigentlich von den jungen Leuten?
Es gibt nur sehr wenige Supertalente, die meisten schaffen es gerade mal sich vom Durchschnitt abzusetzen. Selbst das gelingt nur mit harter Arbeit und einem guten Trainer.
Ich bin bei Veljkovic noch ganz zuversichtlich.
16
3
jamal0781 am 09.05.2019, 13:42
Er ist kein schlechter.Er ist aber mittlerweile ein gestandener Abwehspieler, dem einfach zu viele Fehler unterlaufen.Als Abwehrchef ist er für Werder ungeeignet.Oder willst du ihm noch einen unerfahrenen Spieler an die Seite stellen? Na dann mal los
6
3
heinun am 09.05.2019, 12:14
Ich finde, man sollte fair bleiben. So schlecht, wie er hier im Forum wegkommt, ist er mit Sicherheit nicht. Und er ist jung. Mit Potential.
10
3
Zephier am 09.05.2019, 12:31
Ja, ich trau ihm das ohne weiteres zu. Und ich sehe das ganz genauso. Es fing schon an damit das unsere Verteidiger keine Waffen haben. Nicht falsch verstehen, ich sehe bei Milos auch noch Potenzial nach oben, aber wie er reaktionsschnell den Fuß an den Ball bekommt ist nicht ohne, da sehen andere Verteidiger schlechter aus. Und auch mit dem Kopf, was eine Waffe ist, ist er stark und hat auch da noch Potenzial. Und wenn ich andere sehe, Sokratis zum Beispiel (den man ja lange bei Dortmund als sooo starken Verteidiger gefeiert hat), die total wegbrechen wenn man in Rückstand gerät, das sehe ich bei Milos nicht. Nicht falsch verstehen, wenn man ein Spiel klar dominiert hat war Sokratis stark, ich hab da lieber einen Spieler der grade bei Rückstand richtig anfängt zu kämpfen. Und das sehe ich bei Milos (er könnte in den Situationen gerne die Nervosität verlieren, aber auch da, er ist 23 und kann da noch gut dazulernen.
7
1
oldkarzwortel am 09.05.2019, 15:02
wie er reaktionsschnell den Fuß an den Ball bekommt....

Wenn er denn zum Gegner und Ball kommt und beide nicht an Ihm vorbeiflitzen.

dem Kopf, was eine Waffe ist, ist er stark

Da meinen Sie wohl den Kopfball, im Kopf ist er allerdings immer wieder zu langsam. Beides kann man trainieren und man muss sagen, er ist etwas besser geworden, nachdem der Weg zurecht auf die Bank ging. Allerdings beim Tor von Pulisic sieht er wieder ziemlich alt aus. Kann das Tempo nicht aufnehmen und tritt am Ball vorbei.
4
3
ESB1899 am 10.05.2019, 00:15
In den letzten Wochen kommt Milos Veljkovic insbesondere bei den Schreiberlingen extrem schlecht weg und beeinflusst so die Meinung der Fans, was man an der Anzahl der Kommentare lesen kann.

Ich weiß bis heute nicht, warum damals in der Winterpause das Zweikampffass zwischen Veljkovic und Langkamp aufgemacht wurde. Nur weil Milos in Stuttgart rot sah und zuvor keinen guten Tag erwischte.

Eine Viererkette und besonders die IV muss stehen und darf nicht geändert werden, dass war schon bei Otto so, als noch mit Libero und Vorstopper gespielt wurde.

Durch den Zweikampf mit Langkamp und die Bewertungen verunsichert man einen jungen Spieler und am Ende leider die Leistung wirklich, weil das Selbstvertrauen fehlt. Das weiß jeder, der schon mal Fußball gespielt hat oder anderen Sport gemacht hat.

Unsere beiden Aussenverteidiger machen in der Defensivarbeit oft nicht alles richtig und unsere Innenverteidiger leiden darunter. Siehe Augustinson in Nürnberg. Darüber hinaus ist Moisander zudem ebenfalls nicht immer fehlerfrei.

Also, mal schön den Dom in Bremen lassen und einem jungen Spieler die Chance geben. Veljkovic ist nämlich ehrgeizig, weiß sich gut einzuschätzen und will mit Werder weiter kommen, das hat er immer so gesagt. Darum mal bitte unqualifizierte und dämlich Kommentare sich einfach mal sparen.
3
1
alanya_fuchs am 10.05.2019, 09:24
Eigentlich ein guter Kommentar, den letzten Satz hätten Sie sich allerdings schenken können.
2
2
werderdurchunddurch am 10.05.2019, 10:02
ESB1899 hat es wirklich extrem gut zusammengefasst! Wenn man sich das Interview anhört, muss doch jedem auffallen wie mega sympathisch Milos rüberkommt. Ich finde es zu dem gut, wenn gerade junge Leute Ziele haben. Natürlich gibt es Innenverteidiger, die schneller, kopfballstärker und beidfüßig sind, kosten dann aber auch ab 40 Mio. Wenn der Weser Kurier ihn nicht immer so ungerecht behandeln würde, wäre mit Sicherheit die Denke über Milos bei den Fans eine andere.
2
1
jamal0781 am 10.05.2019, 15:01
Na dann brauch Baumann ja keinen Neuen mehr holen, wenn unsere Abwehr so gut ist
1
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download