News
Latest News
Fanblock
27.12.2018
Fanklub „Grün-Weißes München“

Hüter des guten Geschmacks

© Mein Werder


  • 43
  • 51

Es begann als Spinnerei und entwickelte sich schnell zu etwas ganz Besonderem. Der Fanklub „Grün-Weißes München“ wurde 2006 aus der Taufe gehoben und wuchs seither zu einer echten Institution in der bayerischen Landeshauptstadt heran. Werder und München – das muss sich längst nicht mehr ausschließen. Dabei kann es den Mitgliedern gar nicht kühn genug sein.

Außerdem im Plus-Artikel

• Weshalb München einen Werder-Fanklub brauchte

• Warum auch soziale Projekte nicht zu kurz kommen

• Was sich die Präsidentin besonders wünscht

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Mein Werder
Diesen Artikel und noch viel mehr entdecken
  • Analysen und Statistiken
  • Portraits und Interviews
  • Kommentare und Kolumnen
  • Votings und Gewinnspiele
Ab 2,99€/Monat*
*Preise für Nicht-Abonnenten des WESER-KURIER und in App Stores weichen ab. Jederzeit kündbar.
Netzorath am 27.12.2018, 15:02
Schönen Dank für diesen Artikel, der mir die Gelegenheit gibt, denjenigen zu danken, die unserem Klub in dieser Stadt, in der zu meiner vergleichsweise kurzen Zeit dort die sog. Übermannschaft zuhause war, die Ende Februar schon Meister war, die Stange halten und mir dadurch völlig überraschend zu einigen unvergesslichen Werdererlebnissen verhalfen. Ich kann nur jedem empfehlen, die Chance zu nutzen, wenn er in der Gegend ist, egal ob arbeitender Weise, in Urlaub in der Nähe oder weshalb auch immer. Das Internet gibt Auskunft, wo sie sich gerade befinden, mit den Lokalen hat es ja einige Probleme gegeben. Einige auf dem Foto habe ich wiedererkannt, sie sind also immer noch treu dabei, viele scheinen neu zu sein. Es ist doch wohl in erster Linie Durchgangsstation für Fans, die dort eine Arbeit aufgenommen haben und bald weiterziehen. Ich erinnere mich aber auch an einen über siebzigjährigen Regisseur, der, sein Name ist mir im Moment entfallen, seit über fünfzig Jahren nicht mehr in seiner Geburtsstadt Bremen lebend immer noch, viel schimpfend und sich freuend, bei jedem Spiel dabei war. Unvergessen auch diejenigen Bayernfans, die nicht gemerkt hatten, wo sie gelandet waren, um dann kurz vor Spielbeginn, wenn der Sender umgeschaltet hatte, hektisch aus dem Lokal zu stürzen. „Die zeigen Bremen, wie sind die denn drauf!“
1
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download