News
Latest News
Rasenreport
14.05.2019
Kein Einsatz mehr gegen Düsseldorf

Hannover verzichtet auf Füllkrug

© nordphoto


  • 11
  • 203

2017 war Niclas Füllkrug der gefeierte Derbyheld, nachdem er Hannover 96 zum Sieg über den Erzrivalen Eintracht Braunschweig geköpft hatte. Auch in der vergangenen Spielzeit jubelten die 96-Fans ihm zu, als er 14 Saisontore erzielte. Diese Zeiten sind jedoch vorbei, Füllkrug ist durch seinen Wechsel zu Werder und die Begleitumstände beim Anhang der Hannoveraner in Ungnade gefallen. Als der Stürmer beim jüngsten 3:0-Sieg gegen Freiburg für wenige Minuten eingewechselt wurde, ertönte bei jedem seiner Ballkontakte ein Pfeifkonzert. Zudem waren Anti-Werder-Gesänge zu hören.

Beim letzten Saisonspiel von 96 am kommenden Sonnabend bleiben Füllkrug immerhin weitere Pfiffe erspart. Wie Hannover mitteilte, steht der 26-Jährige nicht im Kader für die Partie in Düsseldorf. Füllkrug hatte wegen eines Knorpelschadens im Knie fast fünf Monate gefehlt und gegen Freiburg sein Comeback gegeben. Nach Rücksprache mit der medizinischen Abteilung soll für ihn nun die Belastung reduziert werden, teilte 96 mit. Füllkrug werde daher ein individuelles Trainingsprogramm absolvieren und nicht gegen Düsseldorf spielen. Füllkrug selbst sagte der „Bild“: „Ich habe keine Schmerzen, das Knie hat keine Reaktion gezeigt.“

Bei Werder gehen alle davon aus, dass der Stürmer, der für rund sieben Millionen Euro an die Weser wechselt, zum Trainingsstart am 28. Juni voll einsteigen kann. Vor seinem Abschied wollte Füllkrug unbedingt noch einmal für Hannover auflaufen, doch der letzte Einsatz wurde zum Spießrutenlauf. Sowohl der Stürmer als auch Trainer Thomas Doll hatten im Vorfeld wohl unterschätzt, wie übel ihm die 96-Fans den Wechsel zu Werder nehmen. Dass Füllkrug kurz nach Bekanntgabe des Transfers Ende April ein launiges Interview für „Werder-TV“ gab, während Hannover noch gegen den Abstieg kämpfte, kam ebenfalls nicht gut an.

Dennoch betonte Trainer Doll nach dem Freiburg-Spiel: „Fülle hat sich bereit erklärt, hier noch mal dabei zu sein. Der wusste ja, was auf ihn zukommt. Der wollte sich verabschieden, von seinem Publikum, er ist nicht durch die Hintertür rausgegangen, er wusste, dass er nicht Standing Ovations bekommt. Ist das nicht großartig, wenn sich so ein junger Kerl noch mal zeigt, weil er den Verein lieben gelernt hat?" Der Großteil der Fans des Bundesliga-Absteigers fanden das aber alles andere als großartig, das machten sie unmissverständlich klar.

Füllkrugs umstrittenen Auftritt in der Reihe „Butter bei die Fische“ gibt es hier:

Schimmelreiter am 14.05.2019, 17:05
Ist schon traurig, einen verdienten Spieler auszupfeifen, der seine Knochen (Knorpelschaden) für den Verein hingehalten und so manches wichtige Tor für 96 geschossen hat. Der Auftritt bei „Butter bei die Fische“ im neutralen Shirt war ja auch nur eine witzige Spaßveranstaltung. Davon irgendwelche negativen Aspekte Richtung 96 ableiten zu wollen, ist aberwitzig. Und die Schmähgesänge gegen Werder? Die gehen uns doch am A.... vorbei. Wenn man weiss, daß es zwischen 96 und den Dullis aus Stellingen eine Fanfreundschaft gibt, wundert es keinen. Ihr habt ja jetzt genügend Zeit, Eure Fanfreundschaft ausgiebig zu pflegen. Meinetwegen über Jahre - Willkommen in der 2.Liga!!!
Und Fülle? Willkommen am Osterdeich in der 1.Liga!!! Forza Grün-Weiß 👍🇳🇬
17
2
Werderine am 14.05.2019, 18:19
Bei uns bitte wieder 'Lücke'!
5
1
Schimmelreiter am 14.05.2019, 19:55
Sorry, stimmt!😉
2
0
alanya_fuchs am 14.05.2019, 18:29
Als der Stürmer beim jüngsten 3:0-Sieg gegen Freiburg für wenige Minuten eingewechselt wurde, ertönte bei jedem seiner Ballkontakte ein Pfeifkonzert. Zudem waren Anti-Werder-Gesänge zu hören.

Diesen sogenannten Fans und Freunden des Vereins möchte ich mit Kurt Tucholsky antworten: Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
12
0
Lebenslang am 14.05.2019, 18:37
🤣
0
0
Rossi52 am 14.05.2019, 23:26
Sicher dass die "Freunde" das verstehen, bzw. wissen wer Tucholsky ist?
Kommt dann bestimmt die Frage: Wo spielt der denn?Von dem hab ich noch nix gehört. 😉
3
0
alanya_fuchs am 15.05.2019, 05:34
Ha Ha ha, wie unbedacht von mir. Meine Erwartungshaltung ist allerdings sehr niedrig und von "denen" liest und schreibt hier auch wohl niemand mit. Das Zitat war auch eher rhetorisch gemeint.
3
0
susanneundjens am 14.05.2019, 21:19
Bei 3-0 in der 85. wird er eingewechselt. Doll wollte ihn vorführen. Das war eine ganz miese Nummer von Doll. Dabei hat er selbst völlig versagt und erzählt in Interviews nur dummes Zeug.
3
2
NickNameless am 15.05.2019, 10:21
Könnte ich bitte auch noch die ungekürzte Fassung sehen? Ich kann die Stelle nicht finden, über die man sich in Hannover aufregt.
0
0
Trooper am 15.05.2019, 11:53
Schon krass, was da mit Lücke abgezogen wurde...aber das hat für ihn nun ja ein Ende! So wie auch die Geschichte der Nordderbys vorerst. Kein einziges mehr nächstes Jahr, es sei denn im Pokal kommt es zufällig so hin. Ich weiß noch nicht, wie gut ich das finden soll...
0
0

Kostenlos in der gesamten Saison 2017/2018!

Download